Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Jennifer Lawrence hat heimlich geheiratet

Erste Details zur Feier  

Jennifer Lawrence hat heimlich geheiratet

20.10.2019, 16:21 Uhr | spot on news , JaH, t-online

Jennifer Lawrence hat heimlich geheiratet . Jennifer Lawrence: Die Schauspielerin hat geheiratet.  (Quelle: imago images / Runway Manhattan)

Jennifer Lawrence: Die Schauspielerin hat geheiratet. (Quelle: imago images / Runway Manhattan)

Die Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence und ihr Verlobter Cooke Maroney haben sich am Wochenende in Rhode Island das Jawort gegeben. US-Medien berichten vor Ort von einem regelrechten Promi-Auflauf. 

Im US-Bundesstaat Rhode Island gab es an diesem Wochenende eine ungewöhlich hohe Promi-Dichte. Der Grund: Die Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence gab in einer privaten Zeremonie auf dem Belcourt-Anwesen in Newport ihrem Verlobten, dem Kunsthändler Cooke Maroney, das Jawort.

Jennifer Lawrence soll ein Dior-Kleid getragen haben

Zwar existieren bislang noch keine öffentlichen Bilder von der Hochzeit, jedoch hat das "People"-Magazin bereits erfahren, dass die 29-jährige Lawrence in einem Dior-Kleid vor den Traualtar schritt.

Rund 150 Gäste wohnten den Feierlichkeiten bei, darunter absolute Topstars wie die Sängerin Adele, die Komikerin Amy Schumer oder auch Kardashian-Oberhaupt Kris Jenner.

Kris Jenner and Corey Gamble: Sie waren Gäste auf der Hochzeit.  (Quelle: ActionPress)Kris Jenner and Corey Gamble: Sie waren Gäste auf der Hochzeit. (Quelle: ActionPress)

Sienna Miller gehörte auch zu den Gästen.  (Quelle: ActionPress)Sienna Miller gehörte auch zu den Gästen. (Quelle: ActionPress)

Auch die Schauspielerinnen Emma Stone und Ashley Olsen sollen US-Medienberichten zufolge vor Ort gewesen sein. Auch Schauspielerin Sienna Miller war wohl bei der Hochzeit dabei. Erste Bilder zeigen die 37-Jährige in einem roten langen Kleid. 


Schon in den vergangenen Tagen hatten Spekulationen die US-Boulevardpresse beschäftigt. Dabei ging es vor allem um die Speisekarte der Hochzeitsfeier, über die die Seite "TMZ" berichtete – unter anderem mit Süßkartoffelfladen, Rosenkohl mit Eigelb, fünf Wochen gereifter Rindskeule und Marshmallow-Schokoladen-Sandwiches. Das US-Portal bezeichnete das Menü als "übertriebenes Hochzeitsmenü".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal