Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Zukunft: Becker-Tochter Anna Ermakova fürchtet das Alter

Zukunft  

Becker-Tochter Anna Ermakova fürchtet das Alter

05.12.2019, 08:32 Uhr | dpa

Zukunft: Becker-Tochter Anna Ermakova fürchtet das Alter. Die Teenager-Tage schwinden: Anna Ermakova.

Die Teenager-Tage schwinden: Anna Ermakova. Foto: Ursula Düren/dpa. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Die Tochter von Boris Becker fürchtet ihren 20. Geburtstag im kommenden Jahr. "Ich mag gar nicht darüber reden, weil ich das Gefühl habe, ich werde alt. Da bekomme ich Angst, weil ich dann kein Teenager mehr bin", sagte das Model Anna Ermakova (19) am Mittwochabend beim Mon Chéri Babara Tag in München.

Auf dem roten Teppich trug sie ein Kleid ihrer Mutter Angela Ermakova. "Ich habe ihr immer gesagt: Wenn ich groß bin, ziehe ich es an. Und dieser Tag ist endlich gekommen."

Derzeit sei sie mit ihrem Kunstgeschichtsstudium beschäftigt und damit, ihre Freunde zu sehen. Sie habe zuerst orientalische und afrikanische Kunst studiert, dann aber festgestellt, dass sie daran nicht sonderlich interessiert ist. Ihr derzeitiger Kurs gefalle ihr aber. Bei all der Arbeit komme sie sogar kaum dazu, Party zu machen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal