Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Bittere Pille für Naddel – Nadja Abd el Farrag verliert Mallorca-Job

Nächster Rückschlag für Bohlen-Ex  

Nadja Abd el Farrag verliert Mallorca-Job

13.12.2019, 07:34 Uhr | sow, t-online

Bittere Pille für Naddel – Nadja Abd el Farrag verliert Mallorca-Job. Nadja Abd el Farrag: In "Krümels Stadl" – hier bei einem Auftritt zu sehen – hat sie keine Zukunft mehr  (Quelle: imago images / nicepix.world)

Nadja Abd el Farrag: In "Krümels Stadl" – hier bei einem Auftritt zu sehen – hat sie keine Zukunft mehr (Quelle: imago images / nicepix.world)

Erst die Schlagzeilen um ihre dürftige Rente, jetzt der nächste Rückschlag: Ein Club auf Mallorca hat Nadja Abd el Farrag aus dem Programm gestrichen. Naddels Managerin wehrt sich. 

Die Zeiten werden ungemütlicher für Nadja Abd el Farrag. Marion Pfaff, Betreiberin des Mallorca-Clubs "Krümels Stadl", gibt in einem Interview mit "Bild" bekannt, dass man sich von der Bohlen-Ex getrennt habe. Naddel heizte in der Location bisher regelmäßig dem Partyvolk ein, doch jetzt soll damit Schluss sein. 

Laut Betreiberin seien ihre Gagenforderungen "exorbitant" gewesen. Die beiden Frauen hätten sich nicht einigen können, weil Naddel mehr als das doppelte an Gage verlangte – angeblich seien das 2.000 Euro pro Auftritt. Die Zusammenarbeit soll im kommenden Jahr beendet werden und auch generell scheint das Verhältnis zwischen Clubmanagerin und Entertainerin nicht mehr intakt zu sein: "Ich bin sehr enttäuscht von Naddel. Sie ist persönlich seit Wochen für mich nicht mehr erreichbar", gab Marion Paff in dem Gespräch an.

Doch auch Naddels Beraterin kommt zu Wort – und streitet alles ab. Der Grund für die berufliche Trennung sei gar nicht finanzieller Natur: "Wir arbeiten gerade intensiv an einem Imagewechsel von Nadja. Und da kann ein Laden wie 'Krümels Stadl' keine Rolle mehr spielen." Laut der Beraterin sei der Grund der Trennung ganz einfach: Nadja Abd el Farrag wolle ihre Karriere nun in seriösere Bahnen lenken.

Verwendete Quellen:
  • BILD Mallorca (nicht online)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal