t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

"Moppel"-Kommentare: Das sagt Janni Hönscheid zum Gewicht von Baby Yoko


Nach "Moppel"-Kommentaren
Janni Hönscheid äußert sich zum Gewicht ihrer Tochter

Von t-online, rix

Aktualisiert am 12.12.2019Lesedauer: 2 Min.
Janni Hönscheid: 2019 wurde sie zum zweiten Mal Mutter.Vergrößern des BildesJanni Hönscheid: 2019 wurde sie zum zweiten Mal Mutter. (Quelle: Future Image / imago images)
Auf WhatsApp teilen

Immer wieder wird unter den Fotos von Janni Hönscheid auch der Babyspeck ihrer Tochter kommentiert. Jetzt meldet sich die zweifache Mutter zu den Kommentaren selbst zu Wort.

Bei kaum einem Foto bleibt das Gewicht von Tochter Yoko unkommentiert. Immer wieder sind in den Stimmen der Fans Kommentare wie "Moppel" oder "Babyspeck" zu lesen. Kommentare, die Janni Hönscheid aber nicht verunsichern. Ganz im Gegenteil.

"Kaum sind Kinder auf der Welt, wird man verrückt gemacht"

Mit einem neuen Foto von sich und der kleinen Yoko hat die Surferin jetzt auf die Kritik ihrer Anhänger reagiert. "Kaum sind Kinder auf der Welt, wird man verrückt gemacht, dass etwas nicht stimmt, dass man vielleicht nicht in der 'Norm-Kurve' liegt, dass man irgendwas falsch macht", schreibt die 29-Jährige zu dem Schnappschuss.

Dann erklärt die Freundin von Peer Kusmagk: "Yoko kam in der 37. Woche zur Welt, und war unglaublich zart und so klein, dass alle Strampler viel zu groß waren. Ich werde nie vergessen, wie ich mit der Hebamme zusammen auf jedes einzelne Gramm achtete." Die Geburt der Kleinen war mit Problemen verbunden. Yoko kam zwei Wochen zu früh zur Welt.

Janni habe damals Luftsprünge gemacht, wenn Yoko zugenommen hat. Sie sei in Panik geraten, wenn ihre Tochter einen Gramm abgenommen hat. Ihre Hebamme habe ihr immer gesagt, dass sie "echt aufpassen müssen, dass Yoko auch genug trinkt".

"Man sollte der Natur Vertrauen schenken"

Heute müsse sie jedes Mal schmunzeln, "wenn jemand sagt, dass man schauen muss, dass sie nicht 'zu viel' wiegt..." Sie weiß: "Manchmal sollte man einfach mal wieder der Natur Vertrauen schenken, dass alles genau richtig ist, so wie es ist."

Janni Hönscheid und Peer Kusmagk lernten sich 2016 in der RTL-Kuppelshow "Adam sucht Eva" kennen. Ein Jahr später wurden sie zum ersten Mal Eltern. Im August 2017 kam Sohn Emil-Ocean zur Welt. Seit diesem Jahr ist die kleine Familie zu viert.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website