Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Tamara Ecclestone: Schmuck im Wert von 60 Millionen Euro gestohlen

Einbruch durch Verrat?  

Tamara Ecclestone: Schmuck im Wert von 60 Millionen Euro gestohlen

16.12.2019, 17:50 Uhr | sow, t-online.de

Tamara Ecclestone: Schmuck im Wert von 60 Millionen Euro gestohlen. Tamara Ecclestone: Hier ist sie mit ihrem berühmten Vater Bernie Ecclestone, dem einstigen Formel-1-Chef, zu sehen (Quelle: Getty images)

Tamara Ecclestone: Hier ist sie mit ihrem berühmten Vater Bernie Ecclestone, dem einstigen Formel-1-Chef, zu sehen (Quelle: Getty images)

Tamara Ecclestone ist in nur 50 Minuten Schmuck im Wert von 60 Millionen Euro aus ihrem Stadthaus in Kensington gestohlen worden. Die Nachbarschaft zeigt sich verängstigt. 

Tamara Ecclestone ist in ihrem Londoner Anwesen bestohlen worden, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten und ein Sprecher der Familie bestätigte. Demnach wurde die Tochter des ehemaligen Formel-1-Chefs Bernie Ecclestone in ihrem Anwesen in Kensington Opfer eines Juwelendiebstahls. Wie die britische "Sun" erfahren haben will, haben die gestohlenen Schmuckstücke einen Wert von 50 Millionen Pfund, also umgerechnet etwa 60 Millionen Euro.

Ecclestone und ihr Mann Jay Rutland waren den Berichten zufolge zur Zeit des Einbruchs auf dem Weg zu einem Weihnachtsurlaub. Ein Sicherheitsmann hatte das Haus mit 57 Zimmern in der Nähe des Kensington Palasts bewacht, die Einbrecher aber erst nach einer knappen Stunde bemerkt. Nach etwa 50 sehr lukrativen Minuten konnten diese fliehen. In einem Beitrag auf Instagram nimmt die 36-Jährige Bezug auf den Diebstahl: 

View this post on Instagram

🙏

A post shared by Tamara Ecclestone Rutland (@tamaraecclestoneofficial) on


Das Bibelzitat lässt aufhorchen: "Denn es ist nichts verborgen, das nicht offenbar werden wird, und nichts geheim, was nicht erkannt werden und zur Offenbarung kommen soll." schreibt Ecclestone in ihrem Post. Einige Kommentare unter dem Beitrag sprechen von "Verrat" – die Umstände der Tat bringen die Vermutung auf, dass die Einbrecher mit Insiderinfos versorgt wurden. Scotland Yard ermittelt in dem Fall und bittet um Hinweise.

Nachbarschaft der Reichen und Berühmten 

Auch die Nachbarschaft in der noblen Gegend ist nun verunsichert. "Es ist eines der am besten gesicherten Häuser in London in einer der am besten gesicherten Straßen Londons", wird eine besorgte Nachbarin von der "Sun" zitiert. Unter anderem wohnen Prinz William und seine Gattin Herzogin Kate in der Nähe, der Besitzer des Fußballclubs Chelsea, Roman Abramovich, besitzt dort eine Villa und der reichste Mann Chinas, Wang Jianlin, ist Teil der Nachbarschaft. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal