Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Schicksalsschlag - Trauer um Ehefrau: Familie gibt Fritz Wepper Halt

Schicksalsschlag  

Trauer um Ehefrau: Familie gibt Fritz Wepper Halt

23.12.2019, 13:52 Uhr | dpa

Schicksalsschlag - Trauer um Ehefrau: Familie gibt Fritz Wepper Halt. Fritz Wepper steckt noch mitten in der Trauerarbeit.

Fritz Wepper steckt noch mitten in der Trauerarbeit. Foto: Stefan Sauer/zb/dpa. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Schauspieler Fritz Wepper (78, "Um Himmels Willen") trauert noch um Ehefrau Angela. "Ihr Verlust ist unsagbar groß - nicht nur an dem Todestag, der sich nähert. Sondern das ganze Jahr über", sagte er der "Bunten"

"Noch stecke ich mitten in der Bewältigung des Schicksalsschlags durch Angelas Tod, aber der seelische Schulterschluss mit der Familie hilft mir sehr." Seine Frau war am 11. Januar dieses Jahres im Alter von 76 Jahren gestorben.

Wepper selbst wurde dem Bericht zufolge jüngst am Brustwirbel operiert und machte danach Reha. "Wenn wir im Frühjahr wieder zu drehen anfangen, möchte ich mich wieder ganz normal bewegen können", sagte der 78-Jährige weiter. "Es ist meine größte Motivation, nächstes Jahr wieder vor der Kamera zu stehen."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: