Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ende seiner Beziehung - Channing Tatum: Interesse an Privatleben besorgniserregend

Ende seiner Beziehung  

Channing Tatum: Interesse an Privatleben besorgniserregend

17.01.2020, 00:21 Uhr | dpa

Ende seiner Beziehung - Channing Tatum: Interesse an Privatleben besorgniserregend. Channing Tatum kommt zur Premiere der Liveshow "Magic Mike" im Theater am Potsdamer Platz.

Channing Tatum kommt zur Premiere der Liveshow "Magic Mike" im Theater am Potsdamer Platz. Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/ZB. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Hollywood-Star Channing Tatum (39, "Magic Mike") ist immer wieder überrascht über das Interesse an seinem Liebesleben.

"Finde ich es besorgniserregend, wenn die Leute sich um mein Privatleben Gedanken machen? Ja! Verstehe ich es total, wenn Leute vor ihrem eigenen Privatleben flüchten wollen und sich lieber um andere kümmern? Ich weiß es nicht", sagte Tatum der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

In den vergangenen Wochen hatten US-Medien über das Ende der Beziehung zu Sängerin Jessie J (31, "Price Tag") und eine neue Liebe berichtet. Der US-Schauspieler hat die Meldungen bislang nicht kommentiert.

"Es gehört einfach dazu. Die Vorteile meines Jobs überwiegen dennoch", erklärte der 39-Jährige weiter. Er habe viel durch solche Erfahrungen gelernt. "Du musst einfach im Auge des Sturms die Ruhe bewahren, egal was die Leute sagen. Es darf nicht dein Leben kontrollieren."

Tatum stellte am Donnerstagabend in Berlin seine neue Liveshow "Magic Mike" vor, die auf dem gleichnamigen Film basiert. Die Tanzshow mit leicht bekleideten Männern war zuvor schon in London und Las Vegas zu sehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal