Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Coronavirus: Elena Miras mit hohem Fieber – Test nach Dschungelcamp

Zwischenstopp nach Dschungelcamp  

Elena Miras ließ sich auf Coronavirus testen

06.02.2020, 17:27 Uhr | spot on news, t-online.de, joh

Coronavirus: Elena Miras mit hohem Fieber – Test nach Dschungelcamp. Hoffentlich bald wieder fit: Elena Miras. (Quelle: imago images/ STAR-MEDIA)

Hoffentlich bald wieder fit: Elena Miras. (Quelle: STAR-MEDIA/imago images)

Schock für Dschungelcamperin Elena Miras: Das TV-Sternchen wurde krank und ließ sich auf den Coronavirus testen. Grund war ein Aufenthalt in Singapur.

Das Coronavirus sorgt weltweit für Aufregung. In Deutschland sind mittlerweile zwölf Menschen erkrankt. Und für einen Moment sah es so aus, als ob sich Dschungelcamperin Elena Miras ebenfalls mit dem Virus angesteckt haben könnte. Zumindest äußerte die 27-Jährige diese Sorge in einer Instagram-Story.

Aus dem Dschungel ins Bett: Camperin Elena Miras hat sich einen Virus eingefangen.  (Quelle: Elena Miras/ Instagram)Aus dem Dschungel ins Bett: Camperin Elena Miras hat sich einen Virus eingefangen. (Quelle: Elena Miras/ Instagram)

"Ich habe die schlimmste Nacht meines Lebens hinter mir", berichtet Miras zu Beginn. Ihr Magen mache ihr Probleme und sie habe hohes Fieber. Auf dem Rückweg aus dem australischen Dschungel habe sie einen Zwischenstopp in Singapur gemacht. Deshalb befürchtete sie, sie hätte sich dort mit dem Virus angesteckt. Ein Besuch beim Arzt sollte Licht ins Dunkel bringen.

Doch am Ende gab Miras Entwarnung: "Ich habe irgendeinen Virus, aber nicht den Coronavirus", so die 27-Jährige in einer weiteren Instagram-Story. Darin trug sie zwar eine Gesichtsmaske, allerdings nur, damit sie ihre Tochter Aylen nicht ansteckt. Ihre Werte seien eine Katastrophe, auch weil sie im Dschungel sehr wenig gegessen habe. Nun müsse sich sie sich ausruhen, um wieder zu Kräften zu kommen. „Ich bin beruhigt, dass es nicht der Coronavirus ist“, sagt sie.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal