Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Trauer um Mia de Vries (†29): Bloggerin stirbt an Brustkrebs

Drei Wochen nach ihrem Abschiedsvideo  

Bloggerin Mia de Vries stirbt mit 29 Jahren an Brustkrebs

24.02.2020, 18:25 Uhr | rix, t-online

Trauer um Mia de Vries (†29): Bloggerin stirbt an Brustkrebs. Mia de Vries: Die Bloggerin wurde 29 Jahre alt. (Quelle: Instagram / Mia de Vries)

Mia de Vries: Die Bloggerin wurde 29 Jahre alt. (Quelle: Instagram / Mia de Vries)

Am 31. Januar teilte sie ihren letzten Beitrag mit ihren Fans auf Instagram. Drei Wochen später ist Mia de Vries tot. Die Bloggerin wurde nur 29 Jahre alt.

"Mit gebrochenem Herzen wird dieses bissl Schwarz auf Weiß mein letzter 'richtiger' Post mit tatsächlichem Inhalt an euch Lieblingsfremde in meinem Handy sein", schrieb Mia de Vries Ende Januar auf Instagram. "Lieblingsfremde", so nannte die 29-Jährige ihre Follower, ihre Fans, die sie täglich auf ihrem schweren Weg begleiteten.

Mia de Vries hatte vor zwei Jahren und neun Monaten die Diagnose Brustkrebs erhalten. Schon kurz nach der Diagnose wurde ihre Überlebenschance nur auf drei Prozent geschätzt. Ärzte gaben ihr damals noch 13 Monate. Doch aus 13 wurden 33. Mia de Vries war eine Kämpferin. Bis zuletzt hatte die Rheinland-Pfälzerin alles versucht.

Ende Januar merkte Mia, dass sie nicht mehr kann. Sie konnte kaum noch laufen, durfte nicht mehr allein sein. Von ihren "Lieblingsfremden" verabschiedete sie sich mit einem rührenden Video auf Instagram. Jetzt, drei Wochen später, ist Mia tot.

"Sie wollte uns alle niemals verlassen"

"Liebe Lieblingsfremde hier im Netz, liebe bekannte und unbekannte Herzmenschen, heute Nacht, etwa 0.33 Uhr, ist unsere Mama, Tochter, Ehefrau und beste Freundin friedlich eingeschlafen", teilte ihr Mann, Michel de Vries, am Sonntag mit. "Eine getrocknete Träne haben wir an ihrem rechten Auge gesehen. Sie wollte uns alle, die sie unendlich lieben, niemals verlassen und dafür hat sie gekämpft bis zur letzten Sekunde." Dazu teilte er ein Schwarz-Weiß-Foto, das ihn gemeinsam mit seiner Frau enganeinander gekuschelt zeigt.

Weiter schrieb er: "Auch wenn ein Auge traurig war, so sind wir uns sicher, dass das andere gelacht hat. Kein Leid, keine Schmerzen und kein Kampf mehr. Nur noch Frieden auf der anderen Seite des Regenbogens, über uns wachend und geduldig wartend, bis zu unserem Wiedersehen."

Mia de Vries hinterlässt neben ihrem Ehemann auch einen gemeinsamen Sohn. "Levi und ich werden noch einige Punkte auf ihrer sehr, sehr langen Bucket-List für sie abarbeiten", so Michel weiter. Einige Dinge scheint sich die 29-Jährige noch vorgenommen zu haben, doch der Tod kam viel zu schnell.

Für ihren vierjährigen Sohn hat Mia de Vries Geburtstagskarten vorgeschrieben. "Dafür braucht man sehr starke Momente", sagte sie vor Kurzem in einem Interview. Sie wolle aber unbedingt, dass Levi genau weiß, wer seine Mutter war. "Ich hoffe, dass er in seinem Leben viel Liebe erfährt. Denn nicht Geld, Ruhm, nicht mal Gesundheit sind wichtiger."  

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal