• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Harvey Weinstein erf├Ąhrt Strafma├č f├╝r Vergewaltigung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextNeue Doppelspitze der Linken gew├ĄhltSymbolbild f├╝r ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild f├╝r einen TextGep├Ąck-Chaos in D├╝sseldorfSymbolbild f├╝r einen TextScholz fehlt auf S├Âders G7-FotoSymbolbild f├╝r einen TextFu├čballstar ├╝berrascht mit Wechsel Symbolbild f├╝r ein VideoWo jetzt heftige Gewitter drohenSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild f├╝r einen TextJunge stirbt beim S-Bahn-SurfenSymbolbild f├╝r einen Text14-J├Ąhriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild f├╝r einen TextFerchichi ├╝ber Liebesleben mit BushidoSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Harvey Weinstein erf├Ąhrt Strafma├č f├╝r Vergewaltigung

Von dpa, t-online, joh

Aktualisiert am 11.03.2020Lesedauer: 2 Min.
Harvey Weinstein drohen bis zu 29 Jahre Haft.
Harvey Weinstein drohen bis zu 29 Jahre Haft. (Quelle: Lennihan/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Filmproduzent Harvey Weinstein ist wegen Vergewaltigung und sexueller N├Âtigung schuldig gesprochen worden. Nun soll die H├Âhe seiner Strafe verk├╝ndet werden. Im Gef├Ąngnis ist der 67-J├Ąhrige allerdings noch nicht.

Rund zwei Wochen nach dem Schuldspruch gegen den fr├╝heren Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein wegen Sexualverbrechen soll am heutigen Mittwoch das Strafma├č verk├╝ndet werden. Dem 67-J├Ąhrigen drohen bis zu 29 Jahre Haft.

Die Staatsanwaltschaft forderte Richter James Burke im Vorfeld der Verk├╝ndung noch einmal zu einer harten Strafe auf. Weinstein habe jahrzehntelang Frauen missbraucht und zeige bislang keine Reue. Die Verteidigung hat bereits angek├╝ndigt, in Revision gehen zu wollen.

Nicht schuldig f├╝r: "raubtierhaften sexuellen Angriff"

Eine Jury hat Weinstein Ende Februar wegen Vergewaltigung und sexueller N├Âtigung an zwei Frauen f├╝r schuldig befunden. Nicht schuldig sei er aber in den beiden schwersten Anklagepunkten des "raubtierhaften sexuellen Angriffs" sowie einem noch schwereren Vorwurf bez├╝glich Vergewaltigung.

In dem aufsehenerregenden Prozess ging es vor allem um zwei Vorw├╝rfe: Weinstein soll 2006 die Produktionsassistentin Mimi Haleyi zum Oral-Sex gezwungen und die heutige Friseurin Jessica Mann 2013 vergewaltigt haben. Die MeToo-Bewegung feierte das Urteil als Meilenstein ÔÇô kritisierte aber auch, dass Weinstein nicht in allen Anklagepunkten f├╝r schuldig befunden wurde.

Nach dem Urteil war Weinstein nicht wie urspr├╝nglich geplant sofort in das ber├╝chtigte New Yorker Gef├Ąngnis Rikers Island gebracht worden, sondern wegen Schmerzen in der Brust und hohen Blutdrucks zun├Ąchst in ein Krankenhaus. Dort unterzog er sich einige Tage sp├Ąter Medienberichten zufolge erfolgreich einer Herzoperation und wurde danach nach Rikers Island gebracht.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Der Kreml ist sauer"
Russische Separatistenmilizen in Sjewjerodonezk: Aus der Stadt hat sich das ukrainische Milit├Ąr mittlerweile zur├╝ckgezogen.


Vorw├╝rfe von 80 Frauen

Mehr als 80 Frauen werfen Weinstein sexuelle ├ťbergriffe vor. Die Anschuldigungen gegen den Produzenten, im Herbst 2017 von der "New York Times" und dem Magazin "New Yorker" ver├Âffentlicht, waren der Anfang der MeToo-Bewegung. ├ťberall auf der Welt erkannten viele Frauen und auch einige M├Ąnner ihre eigenen Geschichten in denen der mutma├člichen Weinstein-Opfer wieder - sie begannen, diese Geschichten unter dem Schlagwort "Me too" ("Ich auch") zu sammeln.

Die juristischen K├Ąmpfe sind f├╝r Weinstein auch nach dem Verfahren in New York nicht zu Ende. In Los Angeles wurde er ebenfalls wegen Vergewaltigung und sexueller N├Âtigung angeklagt. Auch dort k├Ânnte es zum Prozess kommen. Davon abgesehen verhandeln seine Anw├Ąlte weitgehend unter Ausschluss der ├ľffentlichkeit mit zivilen Kl├Ągerinnen um Entsch├Ądigungen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sebastian Berning, Nils K├Âgler
Harvey WeinsteinHollywoodVergewaltigung
Stars

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website