Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Corey Feldman beschuldigt Charlie Sheen der Vergewaltigung

Dokumentation enthüllt  

Schauspieler beschuldigt Charlie Sheen der Vergewaltigung

11.03.2020, 17:35 Uhr | loe, t-online

Corey Feldman beschuldigt Charlie Sheen der Vergewaltigung. Charlie Sheen: Der Schauspieler ist bekannt für Skandale und Abstürze. (Quelle: imago images/ APress)

Charlie Sheen: Der Schauspieler ist bekannt für Skandale und Abstürze. (Quelle: APress/imago images)

Am Montag veröffentlichte Schauspieler Corey Feldman seine Dokumentation. Das Thema: sexueller Missbrauch an sich und seinem vor zehn Jahren verstorbenen Freund Corey Haim. 

Missbrauch in der Filmindustrie ist nicht nur für Frauen ein Problem: In der Dokumentation "(My) Truth: The Rape of the Two Coreys" spricht Feldman, unter anderem bekannt aus "The Lost Boys", offen über sexuelle Belästigung und Vergewaltigung. Physische und psychische Gewalt sollen ihm und seinem verstorbenen Freund Corey Haim angetan worden sein.

Corey Feldman: Der Schauspieler veröffentlicht erstmals Namen der beschuldigten Vergewaltigungstäter. (Quelle: imago images/Future Image)Corey Feldman: Der Schauspieler veröffentlicht erstmals Namen der beschuldigten Vergewaltigungstäter. (Quelle: Future Image/imago images)

"Two and a Half Men"-Star beschuldigt

Unter anderem der bekannte Schauspieler Charlie Sheen soll laut Feldman 1986 den damals 13-jährigen Haim vergewaltigt haben. Es soll zwischen Wohnwagen am Filmset von "Lucas" passiert sein. In der Dokumentation kommen Menschen aus dem Umfeld zu Wort, die ebenfalls von der Tat wissen wollen.

Kerri Green und Corey Haim am Filmset von "Lucas": Angeblich soll der Schauspieler bei dem Dreh zu diesem Film von Charlie Sheen vergewaltigt worden sein. (Quelle: imago images/Everett Collection)Kerri Green und Corey Haim am Filmset von "Lucas": Angeblich soll der Schauspieler bei dem Dreh zu diesem Film von Charlie Sheen vergewaltigt worden sein. (Quelle: Everett Collection/imago images)

Haim, ein Kinderstar der 1980er-Jahre, war gemeinsam mit Feldman in mehreren Filmen zu sehen. Er starb 2010 an den Folgen seiner Drogensucht. Die Dokumentation geht auch auf die Zusammenhänge von Missbrauch und Drogenkonsum ein.

Charlie Sheen weist die schweren Vorwürfe zurück. Bereits 2017 berichtete das Magazin "National Enquirer Radar Online" über den Fall Haim und Sheen. Auch damals stritt Sheen die Tat mit dem Wort "lächerlich" ab. Feldman selbst sei ebenfalls sexuell belästigt worden, nennt es eine psychische Vergewaltigung. 

Der Trailer zur Dokumentation

Feldman habe Haim vor seinem Tod versprochen, die Geschichte zu verfilmen. Er schrieb bereits ein Buch, änderte aber auf Wunsch des Verlags die Namen der Täter.

Corey Haim starb am 10. März 2010. Die Dokumentation veröffentlichte Feldman zum zehnjährigen Todestag seines Freundes.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal