Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"James Bond"-Darsteller: Daniel Craig will seinen Töchtern nichts vererben

Geiziger James Bond?  

Daniel Craig will seinen Töchtern nichts vererben

21.03.2020, 16:07 Uhr | spot on news, t-online.de

"James Bond"-Darsteller: Daniel Craig will seinen Töchtern nichts vererben. Daniel Craig: Als James Bond hat er seinen letzten Auftritt im Film "Keine Zeit zu sterben", der auf den 12. November 2020 verschoben wurde. (Quelle: imago images / Prod.DB)

Daniel Craig: Als James Bond hat er seinen letzten Auftritt im Film "Keine Zeit zu sterben", der auf den 12. November 2020 verschoben wurde. (Quelle: imago images / Prod.DB)

James-Bond-Darsteller Daniel Craig hat in einem Interview offenbart, dass er nichts von Vererben hält. Stattdessen hat er vor seinem Ableben etwas anderes mit seinem Geld vor.

Schauspieler Daniel Craig hat genaue Pläne, wie er mit seiner finanziellen Hinterlassenschaft umgehen will.

"Ich möchte keine großen Summen der nächsten Generation überlassen", erklärte der zweifache Vater im Interview mit dem "Saga Magazine". Er wolle sein Vermögen, das auf 135 Millionen Euro geschätzt wird, vor seinem Ableben lieber weg- oder ausgeben. Ein Erbe empfinde er als "unangenehm".

Ob er seinen Bond-Ruhestand dementsprechend genießen wird? Ein letztes Mal als 007-Geheimagent ist Craig in "James Bond – Keine Zeit zu sterben" zu sehen. Fans müssen sich noch gedulden: Aufgrund der Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie wurde der Kinostart hierzulande vom 2. April auf den 12. November 2020 verschoben.

Daniel Craig ist Vater von zwei Töchtern: Die 1992 geborene Ella stammt aus seiner Ehe mit Ex-Frau Fiona Loudon. Seiner Schauspielkollegin Rachel Weisz hatte Craig 2011 das Jawort gegeben, 2018 kam ihre Tochter zur Welt – den Namen des Kindes gab das Paar allerdings nicht bekannt.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal