Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Madonna provoziert mit Nacktfoto auf Instagram: "Gebe keinen F**k"

Katy Perry: "Oh mein Gott"  

Madonna provoziert mit Nacktbild von sich

25.05.2020, 07:28 Uhr

Madonna provoziert mit Nacktfoto auf Instagram: "Gebe keinen F**k". Madonna, 1991: Für den Dokumentarfilm "In Bed with Madonna" zeigte sich die Sängerin in den Neunzigern bereits provokant freizügig – und lieferte private Einblicke hinter die Kulissen. (Quelle: imago images / Everett Collection)

Madonna, 1991: Für den Dokumentarfilm "In Bed with Madonna" zeigte sich die Sängerin in den Neunzigern bereits provokant freizügig – und lieferte private Einblicke hinter die Kulissen. (Quelle: imago images / Everett Collection)

Madonna lässt Instagram wissen: Ich pfeife auf eure Regeln. Sie postet ein pikantes Foto, das viel nackte Haut zeigt – und inspiriert damit andere. Katy Perry hat bereits reagiert.

Madonna hat noch nie mit ihren Reizen gegeizt, im Gegenteil: Ihre gesamte Karriere lang ging sie offen und provokativ mit ihrer Sexualität um. Sie zeigt sich gerne nackt und pfeift auf Regeln. Dass von Altersmilde bei der 61-jährigen Pop-Diva keine Spurt ist, beweist sie mit einem Post auf Instagram. Zu sehen ist eine Madonna in Tanga und transparentem BH, untertitelt ist das Foto mit einer bissigen Botschaft an alle, die sich davon provoziert fühlen.

"Das ist meine aktuelle Kleiderschrank-Situation", untertitelt die Queen of Pop ihren Brustwarzen-Post und lässt alle Nörgler wissen: "Diejenigen, die sich von dem Bild angegriffen fühlen, möchte ich wissen lassen, dass ich die Ich-gebe-keinen-F**k-Universität erfolgreich abgeschlossen habe. Danke, dass ihr zu meiner Abschlussfeier gekommen seid."

Dass Madonna andere inspiriert, wird sogleich unter den Kommentaren deutlich. Popstar Katy Perry beispielsweise schreibt: "Oh mein Gott, ich habe mich gerade an der Hochschule eingeschrieben." "Goodfellas"-Schauspielerin Debi Mazar kommentiert mit Humor: "Mach dein Ding, Mutti!"

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal