• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Eva Habermann ertränkte ihren Kummer in Alkohol: "Wollte nichts mehr spüren"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor ÜberflutungenSymbolbild für einen TextPetersen-Tod: TV-Sender ändern ProgrammSymbolbild für einen TextBremerhaven: Leuchtturm vor EinsturzSymbolbild für einen TextStreit in Berliner Freibad eskaliertSymbolbild für einen TextBundesligist verschenkt TicketsSymbolbild für einen TextHersteller ruft Mettwurst zurückSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextSchüler stürmt Unterricht mit SchlagstockSymbolbild für einen TextGanze Schule reist von Dortmund nach SyltSymbolbild für einen TextHund beißt Kleinkind – Frauchen flüchtetSymbolbild für einen Watson TeaserPietro Lombardi beichtet Sex-UnfallSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Eva Habermann ertränkte ihren Kummer in Alkohol

Von t-online, sow

Aktualisiert am 27.08.2020Lesedauer: 2 Min.
Eva Felicitas Habermann: Die Schauspielerin und Moderatorin beichtet Details über ihren Alkoholmissbrauch nach der Trennung von ihrem Exfreund.
Eva Felicitas Habermann: Die Schauspielerin und Moderatorin beichtet Details über ihren Alkoholmissbrauch nach der Trennung von ihrem Exfreund. (Quelle: imago images / Hartenfelser)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Schauspielerin Eva Habermann hat nach der Trennung von ihrem Exfreund zur Flasche gegriffen. Wie die 44-Jährige nun berichtet, ließ sie sich für sechs Wochen in eine psychosomatische Klinik einliefern.

Es sind ungeschönte Worte, die Eva Habermann in einem Interview mit "Bunte" wählt. Die Schauspielerin hatte nach der Trennung von einem Mann mit Alkoholproblemen zu kämpfen. "Ich wollte nach der Trennung von einem Exfreund nichts mehr spüren, weil der Schmerz so groß war – ich habe nur noch geweint und mich betrunken", sagte die 44-Jährige der Illustrierten.


Jahrgang 1976: Diese Stars wurden im selben Jahr geboren

Mirja du Mont
Ruth Moschner
+10

  • Alkoholmissbrauch: Ab wann ist man Alkoholiker?

"Zuerst trinkt man, um besser drauf zu sein, irgendwann merkt man, dass man schon mittags einen Wein braucht – so ist es mir ergangen.", berichtet sie in dem Gespräch weiter. Sie bezeichnet diese Lebensphase nun rückblickend als die "schwierigste Zeit in ihrem Leben".

Depressionen und die Selbsteinlieferung in die Klinik

Sie habe sich dann für sechs Wochen in eine psychosomatische Klinik einliefern lassen – wegen Depressionen, so Habermann. "Ich kann das nur jedem empfehlen, denn die Leute mit den Problemen sind draußen." Drinnen seien "die Menschen, die etwas ändern wollen – und die sich eben nicht so betäuben wollen".

Eva Habermann begann als Seriendarstellerin in den Neunzigern ihre Karriere, spielte in der ZDF-Serie "Immenhof" die Rolle der Melanie und von 1996 bis 1999 in der RTL-Produktion "OP ruft Dr. Bruckner". Im Kino machte die Schauspielerin unter anderem durch ihre Auftritte in "Angel Express", "Eis & Dosenbier" und 2002 in "Der alte Affe Angst" auf sich aufmerksam. Außerdem trat sie im Privatfernsehen als Moderatorin in Erscheinung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Alexis Bledel und Vincent Kartheiser lassen sich scheiden
Stars
Andrea KiewelBarbara SchönebergerBirgit SchrowangeDaniela KatzenbergerGünther JauchHeidi KlumSophia ThomallaSylvie MeisThomas Gottschalk

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website