Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Linda Zervakis verpasst ZDF-Live-Auftritt – "Tagesschau"-Sprecherin mit Humor

Moderatorin scherzt über ihr Outfit  

Linda Zervakis verpasst Live-Auftritt im ZDF

28.08.2020, 09:02 Uhr | sow, t-online

Linda Zervakis verpasst ZDF-Live-Auftritt – "Tagesschau"-Sprecherin mit Humor. Linda Zervakis: Die "Tagesschau"-Moderatorin kann über ihren Termin-Fauxpas lachen. (Quelle: imago images / Future Image)

Linda Zervakis: Die "Tagesschau"-Moderatorin kann über ihren Termin-Fauxpas lachen. (Quelle: imago images / Future Image)

Die "Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis hat einen Termin beim ZDF verpasst. Eigentlich hätte sie live vor Ort sein sollen, doch die 45-Jährige saß zuhause in Hamburg – und reagierte mit Humor auf den Fauxpas.

Wohnzimmer statt Studio: Linda Zervakis hat die ZDF-Sendung "Volle Kanne" nur virtuell besucht, weil es laut der Moderatorin zu "Chaos im Terminkalender" kam. Das TV-Magazin musste daraufhin kurzfristig umdisponieren und schaltete die "Tagesschau"-Sprecherin über ihren heimischen Laptop in die Sendung.

Wie die 45-Jährige berichtet, habe sie erst kurz vor ihrem geplanten Auftritt von dem Planungsfehler erfahren. Sie ging davon aus, am Freitag in der Sendung aufzutreten: "Ich hab' vorhin einen Anruf bekommen – so: Wo sind Sie, wir würden Sie gerne am Hotel abholen?" Daraufhin habe sie sich gedacht: "Welches Hotel, wieso Düsseldorf, ich wollte doch heute Abend mit dem Zug hinfahren."

Statt in Düsseldorf saß Zervakis am Ende also in ihrem Hamburger Wohnzimmer. Doch sie nahm diesen offenbar selbstverschuldeten Planungsfehler mit Humor: "Es ist meine erste Schalte in Hausschuhen", scherzte sie. In ihrer Story auf Instagram zeigte sie ein entsprechendes Foto von der Situation.

Linda Zervakis und ihre Pantoffeln  (Quelle: Screenshot/Instagram/Linda Zervakis)Linda Zervakis und ihre Pantoffeln (Quelle: Screenshot/Instagram/Linda Zervakis)

Die Moderatorin nimmt den Fauxpas zum Anlass, noch einen weiteren verpennten Auftritt zu beichten. Sie habe kürzlich die "Tagesschau" verpasst: "Tatsächlich das erste Mal jetzt in Corona-Zeiten", gestand sie, wenn auch "Gott sei Dank" nicht die wichtige 20-Uhr-Ausgabe. Es sei eine Sendung am Wochenende gewesen.

Zervakis habe eine halbe Stunde vor der Sendung einen Anruf der Redaktion bekommen: "Wo bist du? (...) Wir brauchen dich, du hast gleich Sendung." Sie habe geantwortet, dass sie zu Hause sei. Daraufhin sei ein Kollege eingesprungen. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal