Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Sharon Stone verrät: Für diese Rolle ließ sie ihre Hüllen fallen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDschungelcamp: Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextGefahrenmeldung: Stromausfall im HarzSymbolbild für einen TextUSA: Militärschlag gegen Iran möglichSymbolbild für einen TextDschungelfinale: Patzer sorgt für PremiereSymbolbild für einen TextHockey: Deutschland ist WeltmeisterSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen Text"Tatort": Sie spielten die GeschwisterSymbolbild für einen TextTote Schlangen bei AltkleidercontainerSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserIBES: Gigi tritt gegen Cordalis nachSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Sharon Stone ließ Hüllen fallen, um Rolle zu bekommen

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 16.10.2020Lesedauer: 1 Min.
"Basic Instinct": Als Catherine Tramell wurde Sharon Stone weltberühmt.
"Basic Instinct": Als Catherine Tramell wurde Sharon Stone weltberühmt. (Quelle: imago images / United Archives)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In einem Interview erklärt Sharon Stone jetzt, wie sie vor fast 30 Jahren an die Rolle im Film "Basic Instinct" gekommen ist. Sie selbst bezeichnet ihr Vorgehen damals als "strategisch".

Sharon Stone ist eine Frau, die weiß, was sie will. So war ihr auch klar, dass sie die Rolle im Film "Basic Instinct" unbedingt haben muss. Und sie lag offenbar richtig. Der Erotikthriller von 1992 machte die heute 62-Jährige zum Star. Ihre Performance als Vamp Catherine Tramell bleibt unvergessen.


Keine Angst vor dem Alter: So schön ist Ü60!

Jahrgang 1954: Schauspieler Denzel Washington
Jahrgang 1952: Schauspieler Liam Neeson
+15

"Ich wusste, was ich tun musste, um sie zu bekommen"

Jetzt ließ die Schauspielerin durchblicken, dass es Kalkül ihrerseits gewesen sei, wie sie damals an die Rolle kam. In der Talkshow von Kollegin Drew Barrymore berichtete sie von ihrem "strategischen" Vorgehen. "Ich fand, dass es die richtige Rolle für mich war, und ich wusste, was ich tun musste, um sie zu bekommen."

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Stone zog sich für den "Playboy" aus

Stone hatte einen Plan. "Weil ich den Film machen wollte, beschloss ich, in den 'Playboy' zu kommen", verriet sie. Im Juli 1990 posierte sie schließlich unbekleidet für das Männermagazin.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Kurze Zeit später habe sie den Film-Deal in der Tasche gehabt – mit ungeahnten Folgen. "Ich wusste nicht, was passieren würde, als ich den Film drehte", sagte Stone, die durch "Basic Instinct" für viele zum Sexsymbol avancierte.

Die Reaktionen auf den erotischen Hollywoodstreifen waren damals sehr gemischt. Einerseits wurde Sharon Stone für ihre Rolle für einen Golden Globe nominiert. Andererseits erhielt sie auch die Goldene Himbeere für ihre Leistung. Der Negativ-Preis wird als "Anti-Oscar" bezeichnet und an diejenigen verliehen, die angeblich besonders schlecht geschauspielert haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Youtube: The Drew Barrymore Show
  • Nachrichtenagentur spot on news
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Plant König Charles jetzt auch ein Enthüllungsinterview?
Von Maria Bode
Drew BarrymoreSharon Stone
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website