Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Anne Hathaway will ihre Kinder mit Grusel-Schocker ermutigen

"Das Böse wird sich ausbreiten"  

Anne Hathaway will ihre Kinder mit Gruselschocker ermutigen

26.10.2020, 14:24 Uhr
Trailer zu "Hexen hexen": Der Kinderbuch-Klassiker bekommt eine Neuauflage

Ein kleine Junge zieht zu seiner Oma aufs Land. Die Großmutter erzählt ihm, dass es in der Wirklichkeit Hexen gibt. Eines Tages stoßen sie zufällig auf die Oberhexe, die eine Konferenz der Hexen einberufen hat. (Quelle: Warner Bros. Pictures) 

"Hexen hexen": Anne Hathaway schlüpft in der Neuauflage des Kinderbuch-Klassikers in die Rolle der Oberhexe. (Quelle: Warner Bros. Pictures)


So hat man Anne Hathaway noch nie gesehen. In ihrem neuen Film verkörpert sie eine Oberhexe, die Kinder hasst. Sie selbst will aber gerade ihren eigenen Kindern mit dem Film etwas beweisen, wie sie t-online erklärt.

In "Der Teufel trägt Prada" oder "Plötzlich Prinzessin" spielte Anne Hathaway gern das liebe nette Mädchen von nebenan. Mit "Les Misérables" oder "The Dark Knight Rises" zeigte die 37-Jährige allerdings ein ganz neues Bild von sich. In ihrem jüngsten Streifen "Hexen hexen" erleben Zuschauer die Oscar-Preisträgerin wieder anders. So anders sogar, dass man sie auf den ersten Blick kaum erkennt. 

Anne Hathaway: Im neuen Film "Hexen hexen" spielt sie eine fiese Oberhexe.  (Quelle: Anne Hathaway: Im neuen Film "Hexen hexen" spielt sie eine fiese Oberhexe. (Quelle: "Hexen hexen" / Warner Bros. Pictures)

Im Film geht es um Hexen, die Kinder hassen und sie in etwas anderes, vorzüglich Mäuse, verwandeln. Mit vereinten Kräften stellen sich drei verhexte Kinder zusammen mit einer Großmutter gegen die bösen Mächte. Anne Hathaway, die selbst zweifache Mutter ist, spielt die große Oberhexe in "Hexen hexen". Das Böse zu verkörpern habe sich für sie "ziemlich gut" angefühlt, wie sie im Interview mit t-online verrät. Und das hat auch einen ganz besonderen Grund.

"Wenn sich keiner gegen das Böse stellt, breitet es sich aus"

"Ich will damit Kinder ermutigen und ihnen zeigen: Ja, es gibt da etwas sehr Gruseliges, das einem verdammt viel Angst macht", beginnt Hathaway dann plötzlich ganz ernst zu erklären. Sie wolle zeigen, dass das Böse gar nicht so furchteinflößend, sondern vielmehr lächerlich sein kann. "Vielleicht ist das Beste, was du tun kannst, aufstehen und das Böse auslachen", so ihre Message. 

Sie habe es genossen, eine Figur dazustellen, die abgrundtief fies ist, um den Kleinsten unter uns zu vermitteln, sich trotz Angst zu wehren: "Ich wollte ihnen etwas zeigen: Wenn sich keiner gegen das Böse stellt, breitet es sich aus und wird immer böser und böser. Schlechte Menschen werden so böse sein, wie sie nur können, bis sich ihnen jemand entgegenstellt und Mut beweist."

"Ich möchte, dass meine Kinder diese Botschaft mitnehmen"

Es habe ihr Freude bereitet, sich einmal in eine echte Schurkin zu versetzen. Beim Anblick ihrer Maske habe sie sogar geschrien. Doch noch über dem Spaß stehe eine Nachricht an ihren eigenen Nachwuchs: die Nachricht, Mut zu haben und über dem Bösen zu stehen. "Ich möchte, dass meine Kinder diese Botschaft daraus mitnehmen." 

Anne Hathaway: Die große Oberhexe zu spielen machte ihr viel Spaß.  (Quelle: Anne Hathaway: Die große Oberhexe zu spielen machte ihr viel Spaß. (Quelle: "Hexen hexen" / Warner Bor. Pictures )

Kinderbuchklassiker von 1983 diente als Vorlage 

1983 erschien das Kinderbuch "Hexen hexen" (im Original: "The Witches") und verzaubert seitdem ganze Generationen. Auch die Filmindustrie hat sich bereits in den frühen 90er-Jahren an dem Stoff des britischen Schriftstellers Roald Dahl zu schaffen gemacht.

Anjelica Huston: Sie spielte 1990 in der ersten Verfilmung die Rolle von Miss Eva. (Quelle: imago images / Mary Evans)Anjelica Huston: Sie spielte 1990 in der ersten Verfilmung die Rolle von Miss Eva. (Quelle: imago images / Mary Evans)

Damals spielte Anjelica Huston die Rolle der Bösen und war dabei verdammt gut. Sie war die große Oberhexe Miss Eva. Mit ihrer Gestalt jagte sie vor dem Bildschirm nicht nur Kindern einen Schrecken ein. Heute, rund 30 Jahre später, ist auch Hollywood auf die Geschichte aufmerksam geworden. 

Die Traumfabrik hält sich bei "Hexen hexen" ziemlich nah an das Kinderbuch, bringt aber hier und da kleine Änderungen mit ein. Die kindliche Hauptrolle ist in der literarischen Vorlage Engländer mit norwegischen Vorfahren. Im Film kommt der Junge aus Alabama, genau wie seine Großmutter, die von Oscarpreisträgerin Octavia Spencer verkörpert wird.  

Verwendete Quellen:
  • Gespräch mit Anne Hathaway

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal