Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"James Bond – Sag niemals nie": So sieht Bond-Girl Domino heute aus

"James Bond – Sag niemals nie"  

37 Jahre später: So sieht Bond-Girl Domino heute aus

10.11.2020, 09:19 Uhr | jdo, t-online

"James Bond – Sag niemals nie": So sieht Bond-Girl Domino heute aus. Sean Connery und Kim Basinger: Die beiden spielten 1983 gemeinsam in "James Bond – Sag niemals nie". (Quelle: Imago Images / Ronald Grant)

Sean Connery und Kim Basinger: Die beiden spielten 1983 gemeinsam in "James Bond – Sag niemals nie". (Quelle: Imago Images / Ronald Grant)

Als Bond-Girl Domino in "Sag niemals nie" wurde Kim Basinger an der Seite von Sean Connery zum Sexsymbol der Achtziger. So hat die Schauspielerin sich seit ihrem Durchbruch verändert.

Es war ihre erste große Rolle: 1983 wurde Kim Basinger in "James Bond – Sag niemals nie" zur verführerischen Domino und verdrehte nicht nur 007 den Kopf, sondern auch Millionen Zuschauern vor der Kinoleinwand. Bis heute gilt die Amerikanerin als eines der beliebtesten Bond-Girls aller Zeiten.

Vom Bond-Girl zur Oscar-Preisträgerin

Der Start einer großen Karriere, denn der zuvor als Schauspielerin völlig unbekannten Basinger gelang mit dem Agenten-Streifen der Durchbruch in Hollywood. Mit ihrer Stripteaseeinlage zu Joe Cockers "You Can Leave Your Hat On" im Erotikfilm "9½ Wochen" avancierte sie dann drei Jahre später endgültig zum Sexsymbol der Achtziger.

Blieb das ehemalige Model seinem sexy Image mit Filmen wie "Blind Date", "Die blonde Versuchung" oder "Eiskalte Leidenschaft" zunächst treu, überraschte Kim Basinger mit der Rolle als Veronica-Lake-Double Lynn Bracken im Gangster-Drama "L.A. Confidential" schließlich sämtliche Kritiker und wurde 1998 als beste Nebendarstellerin mit einem Oscar ausgezeichnet.

Tierschutz statt Hollywood

An diesen Erfolg konnte sie allerdings nie wieder anknüpfen und war nur noch in kleineren Rollen wie als Eminems Mutter in "8 Mile" oder als ehemalige Geliebte von Christian Grey in "Fifty Shades of Grey" zu sehen. 2018 zog sich Kim Basinger dann komplett aus dem Filmbusiness zurück. Auf roten Teppichen zeigt sich die mittlerweile 66-Jährige gelegentlich aber immer noch und verblüffte erst im vergangenen Jahr bei der "Last Chance for Animals"-Gala in Los Angeles mit ihrem jugendlichen Look.

Kim Basinger: So hat sich das Bond-Girl verändert. (Quelle: Imago Images)Kim Basinger: So hat sich das Bond-Girl verändert. (Quelle: Imago Images)

Der Tierschutz ist heute die große Leidenschaft der Schauspielerin. Im Süden Kaliforniens lebt sie zurückgezogen mit jeder Menge Vierbeinern und ihrem Freund, dem Stylisten Mitch Stone. Nicht unweit von ihrer Tochter Ireland, die aus der Ehe mit Ex-Mann Alec Baldwin stammt.

"Ich liebe dich, Sean"

Wie dankbar Kim Basinger noch immer für ihre Rolle als Bond-Girl ist, machte sie gerade erst mit einem rührenden Instagram-Posting deutlich. Zum Tod ihres damaligen Filmpartners, 007-Darsteller Sean Connery, Ende Oktober postete sie ein gemeinsames Bild von den Dreharbeiten.

"'Sag niemals nie' war der Film, der mich einem Weltpublikum vorgestellt hat. Es war eines der ersten und größten Abenteuern meines Berufslebens", schrieb die Schauspielerin und fügte hinzu: "Ich liebe dich, Sean. Es wird nie wieder einen wie dich geben – auf oder abseits der Leinwand."

Für "James Bond – Sag niemals nie" gab Sean Connery nach langem Bitten sein 007-Comeback und schlüpfte ein letztes Mal in die legendäre Rolle des Agenten. Vox zeigt den Film heute um 20.15 Uhr.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal