Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Corona-Krise: Ringo Starr verpasst Weihnachtsfest in England

Corona-Krise  

Ringo Starr verpasst Weihnachtsfest in England

23.12.2020, 13:12 Uhr | dpa

Corona-Krise: Ringo Starr verpasst Weihnachtsfest in England. Ringo Starr muss auf das große Weihnachtsfest im Kreise der Familie verzichten.

Ringo Starr muss auf das große Weihnachtsfest im Kreise der Familie verzichten. Foto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Los Angeles/London (dpa) - Die Corona-Krise verhagelt Ex-Beatle Ringo Starr (80) ein gemeinsames Weihnachtsfest mit Kindern und Enkeln.

"Ich bin nicht in England, aber ich sollte in England sein", sagte der Schlagzeuger der legendären Band der britischen Nachrichtenagentur PA. "Also war ich ein paar Tage unglücklich." Aber man müsse trotzdem weitermachen. "Es ist nicht gut, lange unglücklich herumzusitzen." Derzeit hält sich Ringo Starr mit seiner Gattin Barbara Bach in Los Angeles auf.

Während des Lockdowns hat sich Sir Ringo mit Malen und Sport fit gehalten, außerdem hat er neue Songs aufgenommen. Eine geplante Tour mit seiner All Starr Band musste er wegen der Pandemie allerdings absagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal