Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Heino trauert um Siegfried: "Er war wie ein Bruder"

"Wir sind tief erschüttert"  

Heino und Hannelore trauern um ihren Freund Siegfried

Von Jennifer Doemkes

14.01.2021, 19:30 Uhr
Heino trauert um Siegfried: "Er war wie ein Bruder". Heino und Ehefrau Hannelore Kramm: Hier besuchte das Paar Siegfried und Roy im Jahr 2001 in Las Vegas.  (Quelle: Peter Bischoff/Getty Images)

Heino und Ehefrau Hannelore Kramm: Hier besuchte das Paar Siegfried und Roy im Jahr 2001 in Las Vegas. (Quelle: Peter Bischoff/Getty Images)

Acht Monate nach dem Tod von Roy Horn ist auch sein Partner Siegfried Fischbacher gestorben. Für Sänger Heino und seine Frau Hannelore ein schwerer Verlust. Das Paar verband eine enge Freundschaft mit dem Magier.

Wenige Tage nachdem bekannt wurde, dass Show-Ikone Siegfried Fischbacher an Bauchspeicheldrüsenkrebs leidet, verlor der Magier den Kampf gegen die Krankheit. Am Mittwoch verstarb er im Alter von 81 Jahren in seinem Zuhause "Little Bavaria" in Las Vegas.

Eine Nachricht, die auch Heino und Hannelore schwer trifft. Über 40 Jahre lang waren der Musiker und seine Frau mit dem Magier-Duo befreundet, besuchten Siegfried und Roy unzählige Male in Las Vegas.

"Wir sind tief erschüttert"

"Hannelore und ich sind tief erschüttert. Es ist tragisch, dass Siegfried nur acht Monate nach Roy gegangen ist und wir sind sehr traurig darüber", so der 82-Jährige zu t-online. Der Musiker und der Zauberkünstler pflegten einen engen Kontakt, telefonierten regelmäßig. "Das letzte Mal haben wir an Weihnachten mit Siegfried sprechen können", danach habe er nur noch seine Haushälterin erreicht, berichtet Heino. 

Für ihn war der gebürtige Bayer ein ganz besonderer Mensch. "Genau wie Roy, war Siegfried für mich wie ein Bruder", so der Sänger. "Er war ein bodenständiger Mensch, der trotz seines Erfolges nicht abgehoben war. Das hat uns verbunden."

Heino und Ehefrau Hannelore: Hier 1982 bei Siegfried und Roy in Las Vegas. (Quelle: Peter Bischoff / Getty Images)Heino und Ehefrau Hannelore: Hier 1982 bei Siegfried und Roy in Las Vegas. (Quelle: Peter Bischoff / Getty Images)

In seinem Herzen bleiben die vielen schönen gemeinsamen Erinnerungen. "Unser letztes persönliches Treffen war zu meinem 80. Geburtstag in Las Vegas, wo wir zusammen mit Siegfried und Roy bis in die frühen Morgenstunden feierten", erzählt Heino. Dass er sich nicht mehr von seinem Freund verabschieden konnte, macht ihm zu schaffen. "Corona hat ja bereits verhindert, dass wir uns von Roy verabschieden konnten. Sonst wären wir sofort nach Las Vegas geflogen. Auch jetzt sind keine Reisen möglich."

Derzeit befinden sich Heino und Hannelore in ihrem Haus im österreichischen Kitzbühel. "Wir haben schon eine Kerze für Siegfried angezündet und werden beten", erklärt der Musiker und betont: "Unser einziger Trost ist, dass wir ihn nun wieder mit Roy vereint wissen!"

Verwendete Quellen:
  • Interview mit Heino

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal