Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Bruce Springsteen betrunken am Steuer erwischt – und kurzzeitig festgenommen

Rocklegende vor Gericht  

Bruce Springsteen wurde betrunken am Steuer erwischt

10.02.2021, 20:41 Uhr | jdo, t-online

Bruce Springsteen betrunken am Steuer erwischt – und kurzzeitig festgenommen. Bruce Springsteen: Der Musiker wurde im November 2020 nach einer Fahrt unter Alkoholeinfluss festgenommen. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Bruce Springsteen: Der Musiker wurde im November 2020 nach einer Fahrt unter Alkoholeinfluss festgenommen. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Die Polizei zog den Musiker wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss aus dem Verkehr und nahm ihn kurzzeitig fest. Nun muss sich Bruce Springsteen vor einem Richter verantworten.

Erst vor wenigen Tagen sah man Rockstar Bruce Springsteen in einem rund zweiminütigen Super-Bowl-Werbespot für den Automobilhersteller Jeep durch Amerika brettern. Nun macht der Musiker ausgerechnet mit einer Alkoholfahrt von sich reden.

Wie das US-Portal "TMZ" in Bezug auf Gerichtsdokumente berichtet, sei Springsteen bereits im November letzten Jahres im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüft worden. Der "Boss", wie Fans ihn nennen, habe die Aufmerksamkeit der Beamten im US-Bundesstaat New Jersey auf sich gezogen, weil er durch "rücksichtsloses Fahren" aufgefallen sei.

Bei der Kontrolle habe sich herausgestellt, dass der 71-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Wie ein Sprecher des Nationalparks Sandy Hook, wo sich der Vorfall ereignete, bestätigte, wurde Springsteen daraufhin von der Polizei festgenommen. Dabei soll sich der Rockstar kooperativ verhalten haben.

Nun muss sich Springsteen wegen Trunkenheit am Steuer, rücksichtslosen Fahrens und Konsum von Alkohol in einem Sperrgebiet vor Gericht verantworten. Die Anhörung soll in den kommenden Wochen stattfinden. Welche Strafe dem Musiker droht, ist nicht bekannt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: