Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ralf Moeller hat Corona: So fühlt er sich in Quarantäne im Elternhaus

Quarantäne im Elternhaus  

Ralf Moeller hat Corona: So fühlt er sich

15.03.2021, 09:30 Uhr | Seb, t-online

Ralf Moeller hat Corona: So fühlt er sich in Quarantäne im Elternhaus  . Ralf Moeller: Der Schauspieler hat Corona. (Quelle: IMAGO / Photopress Müller)

Ralf Moeller: Der Schauspieler hat Corona. (Quelle: IMAGO / Photopress Müller)

Corona kann selbst diesen Gladiator in die Knie zwingen. Schauspieler Ralf Moeller hat sich mit dem Virus infiziert. Nun verbringt er seine Quarantäne daheim bei seiner Mutter im Ruhrgebiet.

Seit Wochen kritisiert "Der Gladiator"-Darsteller Ralf Moeller die Bundesregierung, dass die Vergabe von Impfterminen für alte Menschen zu langsam voran gehe. Nun hat es den 62-Jährigen Schauspieler und Bodybuilder selbst erwischt, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Aktuell befindet er sich in Quarantäne und lebt im Haus seiner Eltern, dem 92 Jahre alten Helmut und der 84-jährigen Ursula, in Recklinghausen. Der Hollywood-Schauspieler bewohnt dort die obere Etage, während sich die Eltern im Erdgeschoss aufhalten.

So fühlt sich Ralf Moeller jetzt

"Ich bin am 10. März bei einem TV-Sender in Berlin positiv getestet worden", erklärt Moeller. "Ich fühle mich aber gut, bin nur etwas heiser. Fieber habe ich nicht." Von Berlin aus sei er direkt ins Ruhrgebiet zu seinem Elternhaus gefahren, um sich dort in Quarantäne zu begeben.

Sein Vater feierte am Sonntag Geburtstag. Doch nach "feiern" war der Familie nicht zu Mute. "Natürlich konnten wir nicht feiern, wie wir das eigentlich geplant hatten", so Moeller zu der Tageszeitung. "Ich habe meinem Vater aber bei offenem Fenster und auf großem Abstand ein Ständchen gesungen." Bei Instagram zeigt der Schauspieler Eindrücke von der kleinen Familienfeier.

Sein schönstes Geschenk habe Moellers Vater eh bereits erhalten: Die Moeller Seniors haben am Mittwoch ihre Corona-Impfung bekommen. Er habe lange für den Impf-Termin seiner Eltern gekämpft, wollte diese eigentlich auch für den Pieks begleiten. Durch seine eigene Erkrankung musste er allerdings das Haus hüten.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal