Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ned Beatty (✝83): US-Schauspielstar ist tot

Er wurde 83 Jahre alt  

US-Schauspielstar Ned Beatty ist tot

14.06.2021, 14:50 Uhr | sow, t-online

Ned Beatty (✝83): US-Schauspielstar ist tot. Ned Beatty: Der beliebte Charakterdarsteller starb am Sonntag im Alter von 83 Jahren. (Quelle: Stephen Shugerman/Getty Images)

Ned Beatty: Der beliebte Charakterdarsteller starb am Sonntag im Alter von 83 Jahren. (Quelle: Stephen Shugerman/Getty Images)

Der US-Schauspieler Ned Beatty ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Er wirkte in mehr als 150 Filmen und TV-Serien mit, unter anderem war er in "Superman" zu sehen und bekam eine Oscarnominierung.

Der beliebte Charakterdarsteller Ned Beatty starb am Sonntag im Alter von 83 Jahren in seinem Haus eines natürlichen Todes, wie mehrere US-Medien unter Berufung auf seine Familie und sein Management berichteten. Beatty war 1977 für seine Rolle in der schwarzen Komödie "Network" für einen Oscar nominiert. Der US-Mime spielte dort den Medien-Konzernchef Arthur Jensen.

Gefeiert wurde Beatty bereits für seine Rolle in seinem Debütfilm "Deliverance" (deutsch: "Beim Sterben ist jeder der Erste") von 1972. In den "Superman"-Verfilmungen (1978 und 1980) mit Christopher Reeve verkörperte er den Handlanger von Bösewicht Lex Luthor.

Insgesamt hat Beatty in mehr als 150 Produktionen mitgewirkt. Nachdem er zunächst als Theaterschauspieler aktiv war, startete er Anfang der Siebziger in Hollywood durch. Auch seine Rolle in der Krimiserie "Homicide", in der er von 1993 bis 1995 mitspielte, wirkte sich positiv auf seine Popularität aus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: