Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Mit 45 Jahren: Schauspieler Dieter Brummer ist tot

Er wurde 45 Jahre alt  

Schauspieler Dieter Brummer ist tot

26.07.2021, 10:59 Uhr | jdo, t-online, spot on news

Mit 45 Jahren: Schauspieler Dieter Brummer ist tot. Dieter Brummer: Der australische Schauspieler ist mit 45 Jahren gestorben. (Quelle: Patrick Riviere/Getty Images)

Dieter Brummer: Der australische Schauspieler ist mit 45 Jahren gestorben. (Quelle: Patrick Riviere/Getty Images)

Der australische Soapstar deutscher Abstammung, der vor allem durch seine Rolle in der Serie "Home and Away" bekannt wurde, ist mit nur 45 Jahren gestorben. Seine Familie nimmt mit rührenden Worten Abschied.

Seit 1988 flimmert die Seifenoper "Home and Away" über die Bildschirme und ist mit mehr als 7.500 Folgen in 34 Staffeln eine der erfolgreichsten Serien Australiens. Millionen Zuschauer verfolgen regelmäßig die Geschichten der Darsteller. Auch Dieter Brummer zählte jahrelang zum Hauptcast und verkörperte zwischen 1991 bis 1996 in 557 Episoden die Rolle des Shane Parris.

Danach war der Schauspieler mit deutschen Wurzeln auch in Erfolgsserien wie "Neighbours" zu sehen und wurde in den Neunzigerjahren mehrfach als "Beliebtester Schauspieler" mit dem bekannten australischen Fernsehpreis "Logie Award" ausgezeichnet. Nun müssen die Fans um Dieter Brummer trauern. Der TV-Star starb am Wochenende im Alter von 45 Jahren.

"Unsere Welt wird nie mehr dieselbe sein"

Die Familie bestätigte den Tod mit einem Statement: "Schweren Herzens geben wir bekannt, dass wir unseren hübschen, talentierten, lustigen, komplizierten und geliebten Dieter am Samstagmorgen verloren haben. Er hat eine große Lücke in unserem Leben hinterlassen und unsere Welt wird nie mehr dieselbe sein." Auch zahlreiche Fans nahmen in den sozialen Medien Abschied und drückten ihre Anteilnahme aus.

Wie "The Sydney Morning Herald" unter Berufung auf die Polizei in der Ortschaft Glenhaven, einem Vorort von Sydney, berichtet, wurde Brummer leblos in seinem Haus gefunden. Genaueres zu den Todesumständen ist bislang nicht bekannt. Laut den Behörden werde ein Bericht eines Gerichtsmediziners angefordert, der Tod werde vorerst jedoch als "nicht verdächtig" eingestuft.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on News
  • Twitter

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: