Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Günther Klum eröffnet Kneipe "Zum Horn" in Bergisch Gladbach

"Zum Horn"  

Günther Klum eröffnet Kneipe in Bergisch Gladbach

02.10.2021, 12:06 Uhr | rix, t-online

Günther Klum eröffnet Kneipe "Zum Horn" in Bergisch Gladbach. Günther Klum: Der Unternehmer hat sich einen seiner Jugendträume erfüllt. (Quelle: imago images / Spöttel)

Günther Klum: Der Unternehmer hat sich einen seiner Jugendträume erfüllt. (Quelle: imago images / Spöttel)

Es besitzt eine Modelagentur – und nun auch einen Gasthof in Bergisch Gladbach. Damit hat sich Günther Klum einen seiner "Jugendträume" erfüllt.

Bekannt ist Günther Klum vor allem als Vater von Heidi Klum, aber auch als Modelpapa für alle die beliebten Gesichter, die einst mal für "Germany's next Topmodel" über die Bildschirme flimmerten. Zu den Schützlingen seiner Agentur ONEeins zählen zum Beispiel Models wie Sara Kulka, Gerda Lewis oder Toni Dreher.

Kneipe für Klum

Mit 76 Jahren hat sich der Unternehmer nun aber ein weiteres Standbein aufgebaut. Wie die "Bild" berichtet, geht Günther Klum unter die Gastronomen. 2019 kaufte er den Gasthof "Zum Horn", jetzt darf er das Lokal öffnen. Die vergangenen Monate hatte Klum das Wirtshaus renoviert.

"Zum Horn" war die Kneipe, in der er als Jugendlicher viel Zeit verbracht hatte. Dort trat er früher als Sänger mit einer Band auf. "Ich kannte die Texte der Band, wurde aufgefordert mitzusingen. Ich weiß auch nicht, wie schief ich gesungen habe, aber den Leuten hat es damals gefallen", erinnert sich Klum.

"Ich habe mir einen meiner Jugendträume erfüllt"

Doch statt Musik soll es im "Horn" nun eher Essen geben. Rinderfilet und Burger stehen unter anderem auf dem Speiseplan. Für den Unternehmer geht mit der Eröffnung seines Gasthofs einer seiner Jugendträume in Erfüllung, wie er der "Bild"-Zeitung sagt. 

In den vergangen Monaten kursierten Gerüchte, Günther Klum und seine Tochter Heidi seien zerstritten. Dabei gehe es vor allem um die Zukunft von Leni und den Markenrechten an ihrem Namen. Auf Nachfrage von t-online sagte der Unternehmer jedoch vor Kurzem, dass sich die Familie "blendend" verstehe. Das Verhältnis zu seiner Tochter und seiner Enkelin sei "weiterhin außerordentlich harmonisch":

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: