Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Gwyneth Paltrow: Ihr Sohn schämt sich für ihr erotisches Spielzeug

Erotisches Spielzeug  

Gwyneth Paltrow: Deswegen schämt sich ihr Sohn für sie

21.10.2021, 20:31 Uhr | rix, t-online

Gwyneth Paltrow: Ihr Sohn schämt sich für ihr erotisches Spielzeug. Gwyneth Paltrow: Seit 13 Jahren hat sie einen eigenen Onlineshop. (Quelle: Pascal Le Segretain/Getty Images)

Gwyneth Paltrow: Seit 13 Jahren hat sie einen eigenen Onlineshop. (Quelle: Pascal Le Segretain/Getty Images)

Viele Fans beneiden ihn vermutlich für seine berühmte Mutter. Dem 15-jährigen Moses ist die jedoch auch peinlich – nicht für ihren Job als Schauspielerin, sondern für das, was sie im Netz vertreibt.

Ihre Seite "Goop" steht für Wellness und einen gesunden Lifestyle. Neben Kleidung und Kosmetik verkauft Gwyneth Paltrow auf ihrer Plattform auch Kerzen, die nach ihrer Vagina duften, oder Cremes speziell für den Busen. Seit neuestem können auf der Webseite auch Tabletten ergattert werden, die die Sexlust der Frau steigern soll.

Vibratoren bietet Gwyneth Paltrow ihren Kunden ebenfalls an. Ein Exemplar in Royalblau gibt es für 89 US-Dollar, das Schmuckstück in Pink kostet schon etwas mehr – 189 US-Dollar. Die Auswahl ist groß – und an die musste sich ihr Sohn Moses erst einmal gewöhnen, wie die Schauspielerin nun im Gespräch mit Ellen DeGeneres verriet.

"Ich bin mir sicher, er schämt sich immer noch."

"Vor einigen Monaten sagte er zu mir aus heiterem Himmel: 'Weißt du Mama, es war mir einen Moment lang richtig peinlich, dass 'Goop' Dildos verkauft. Aber dann habe ich gedacht: Nein, das ist toll! Du gibst Menschen die Möglichkeit, etwas zu kaufen, ohne sich zu schämen und das ist super!'", erzählt die Mimin der Moderatorin.

Sein Fazit sei gewesen: "Du bist eine Feministin!" Ein Satz, den Gwyneth Paltrow mit Stolz erfüllte. Ganz damit anfreunden kann sich der 15-Jährige damit aber trotzdem nicht. "Ich bin mir sicher, er schämt sich immer noch", so die zweifache Mutter.

Moses ist 15 Jahre alt und stammt aus der Ehe mit Chris Martin. Die Schauspielerin und ihr Ex haben noch eine gemeinsame Tochter, die 17-jährige Apple. Wie sie zu den Dildos ihrer Mutter steht, verriet der Kinostar nicht.​

Aber auch Ellen DeGeneres war es unangenehm, den royalblauen Vibrator ihren Zuschauern zu zeigen. Für Gwyneth Paltrow das Normalste der Welt. Sie sei selbst in Besitz eines Dildos. "Warum schämt man sich für die Lust?", so die 49-Jährige. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: