Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Schauspielerin Esther Kuhn von Ehemann verprügelt – "Albtraum ist endlich vorbei"

22 Tage nach der Hochzeit  

Ehemann verprügelte Schauspielerin Esther Kuhn

29.10.2021, 12:03 Uhr | JaH, t-online

Schauspielerin Esther Kuhn von Ehemann verprügelt – "Albtraum ist endlich vorbei". Esther Kuhn: Die Schauspielerin spricht jetzt über ihre Ehe.  (Quelle: IMAGO / Sven Simon)

Esther Kuhn: Die Schauspielerin spricht jetzt über ihre Ehe. (Quelle: IMAGO / Sven Simon)

Was traumhaft begann, wurde zum Albtraum. "Rosenheim-Cops"-Star Esther Kuhn wurde mehrmals von ihrem eigenen Ehemann heftig geschlagen. Jetzt erzählt sie ihre Geschichte. 

"Der Bergdoktor", "Tatort", "Dahoam is Dahoam" oder "Die Rosenheim-Cops" – Esther Kuhn spielte bereits viele Rollen. Die Rolle der Ehefrau wurde für sie nun aber zur wohl schwersten. Am 5. Mai 2020 heiratete die Österreicherin. Am 27. Mai war sie zum ersten Mal beim Arzt. Der Grund: "Ich konnte mich nicht mehr bewegen", wie Kuhn jetzt im Interview mit "Bild am Sonntag" schildert. Sie wurde von ihrem eigenen Ehemann verprügelt. 

"Mein ganzer Körper tat weh. Dabei bin ich echt eine Powerfrau", erklärt die Schauspielerin. "Wer mich kennt, würde niemals denken, dass mich jemand schlagen darf." Es sollte nicht bei diesem einen Vorfall bleiben. Regelmäßig schlug Abdullah A. seine Frau. Regelmäßig musste sie behandelt werden. Eine Ärztin habe ihr geraten sich in einem Frauenhaus zu melden und das tat Kuhn dann auch. 

"Als mein Sohn anfing zu weinen, zog ich die Reißleine" 

Es habe allerdings viel zu lange gedauert, weiß die Mimin heute. "Erst als mein Sohn anfing zu weinen und unter seinem Verhalten zu leiden, zog ich die Reißleine." Aus einer früheren Beziehung hat die Salzburgerin ein achtjähriges Kind. Mit ihrem Mann wünschte sie sich zusammen sogar ein weiteres Kind. Doch seine Eifersucht verhinderte ein harmonisches Eheleben. 

Er "donnerte mich durch die ganze Wohnung", beschreibt Kuhn. Immer wieder habe er ihr vorgeworfen, dass sie mit anderen Männern flirten würde. Lange habe sie geglaubt, dass sich ihr Mann ändern könnte. Anfang September vergangenen Jahres sei sie dann endlich zur Polizei gegangen und habe Anzeige erstattet. 

Von Abdullah A. lebt Kuhn inzwischen getrennt, gegen ihn läuft ein Ermittlungsverfahren, seiner Noch-Ehefrau darf er sich nicht mehr nähern. "Ich warte nur noch darauf, dass unser Trennungsjahr vorbei ist. Endlich ist dieser Albtraum vorbei", so die Seriendarstellerin. 

Auf ihrem Instagram-Profil zeigt Esther Kuhn, dass sie ihr Leben mittlerweile wieder genießen kann. Ihr jüngster Beitrag auf der Social-Media-Plattform zeigt sie zusammen mit einer Freundin beim Weintrinken. "Besties sind Besties", schreibt sie dazu. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: