t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Reiner Calmund wiegt unter 100 Kilo – und ließ sich "Fettschürze" entfernen


Reiner Calmund gesteht nach Abnehmerfolg Fehler ein

Von dpa, t-online, sow

Aktualisiert am 16.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Reiner Calmund: Das einstige Manager-Schwergewicht bringt nur noch rund 90 Kilo auf die Waage.Vergrößern des BildesReiner Calmund: Das einstige Manager-Schwergewicht bringt nur noch rund 90 Kilo auf die Waage. (Quelle: Oliver Dietze/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Inzwischen ist alles perfekt: Reiner Calmund, einst für sein starkes Übergewicht belächelt, hat extrem abgespeckt. Doch jetzt gibt der Ex-Manager auch zu, was er in der Vergangenheit falsch gemacht habe.

Nach seiner Magen-Bypass-OP hat sich das einstige Schwergewicht Reiner Calmund quasi halbiert. "Jetzt wiege ich im Schnitt 90 bis 92 Kilo. Und ich hatte mal 180 Kilo. Das ist also die Hälfte", sagte der 73-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Saarlouis.

Mit dem reduzierten Gewicht seien seine Gesundheitswerte nicht nur besser geworden: "Die sind jetzt optimal." Zudem sei er insgesamt "in allem beweglicher" geworden. "Ich kann jetzt mit meiner Tochter Federball spielen", sagte der frühere Fußballmanager. Und spazieren gehen. "Ich fühle mich topfit und frisch."

"Ich habe abgenommen, ohne zu leiden"

Die Operation vor gut zwei Jahren sei "die völlig richtige Entscheidung" gewesen, sagte Calmund. Bei dem Eingriff werde der Magen um 70 bis 80 Prozent verkleinert. "Ich habe also abgenommen, ohne zu leiden und ohne zu hungern. Und kann mein Gewicht jetzt super halten. Ich kann alles essen, bin aber früher satt."


Alles perfekt also? Nicht ganz. Nachdem die Kilos dutzendfach gepurzelt waren, habe er noch eine "Fettschürze" am Bauch gehabt, die er sich im Sommer 2021 entfernen ließ – bei t-online hatte er zuerst über den Eingriff gesprochen und einen emotionalen Moment geschildert, der ihm in der Klinik widerfahren ist.

Doch nun gibt Calmund offen zu: Eigentlich hätte er die Magen-Bypass-OP schon viel früher machen sollen. Denn zuvor hatte er immer wieder erfolglos versucht, dauerhaft abzunehmen. "Ich habe zehn Diäten gemacht und insgesamt etwa 200 Kilo abgenommen. Mit dem Jo-Jo-Effekt habe ich aber bestimmt 280 bis 300 Kilo zugenommen – und hatte dann also 80 bis 100 Kilo mehr."

Also ließ er sich beraten. Experten versicherten ihm, dass er den Jo-Jo-Effekt aus medizinischen Gründen nicht mehr besiegen könne und rieten ihm zu einer Magenverkleinerung. Erst mit dem Schritt in den OP-Saal habe schließlich wirklich eine nachhaltige Veränderung stattgefunden.

Reiner Calmund lebt seit rund zehn Jahren im saarländischen Saarlouis mit seiner Frau Sylvia und der elfjährigen Tochter Nicha. Das Paar hatte Nicha im Jahr 2013 in Thailand aus einem Waisenhaus geholt und anschließend adoptiert. Der einstige Manager hat außerdem fünf Kinder aus früheren Ehen sowie vier Enkelkinder.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website