Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungStars

Alexandra Neldel wünscht sich Comeback von "Verliebt in Berlin"


Alexandra Neldel wünscht sich Comeback von "Verliebt in Berlin"

  • Steven Sowa
  • Arno Wölk
Von S. Sowa, N. Kögler, A. Wölk

28.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Alexandra Neldel beim Deutschen Filmpreis: Mit t-online hat die Schauspielerin über ihre Ambitionen gesprochen. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCSU-Politikerin Barbara Stamm ist totSymbolbild für ein VideoRakete in Südkorea explodiertSymbolbild für einen TextNordsee: mysteriöse Drohnen-SichtungenSymbolbild für einen TextSPD blamiert sich mit FotopatzerSymbolbild für einen TextKalifornien sucht einen SerienmörderSymbolbild für einen TextRKI: Corona-Inzidenz steigt weiter anSymbolbild für einen TextJustin Bieber pinkelt auf NobelgolfplatzSymbolbild für einen TextMelinda Gates spricht über TrennungSymbolbild für einen TextStarfotograf Douglas Kirkland ist totSymbolbild für einen TextJolie: schwere Vorwürfe gegen PittSymbolbild für einen TextFrontalcrash mit Lkw: Autofahrer verbrenntSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Kandidat bringt Jauch zum StaunenSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Als Lisa Plenske in "Verliebt in Berlin" wurde Alexandra Neldel zum Serienstar. 15 Jahre nach dem Ende der Sendung kann sie sich ein Comeback vorstellen.

Wird es eine Neuauflage von "Verliebt in Berlin" geben? Wenn es nach Hauptdarstellerin Alexandra Neldel geht, ja! Im t-online-Interview am Rande des Deutschen Filmpreises verrät die Schauspielerin: "Ich würde jetzt sofort weitermachen."


Die schönsten Looks vom Deutschen Filmpreis

Schauspielerin Alexandra Maria Lara
Schauspielerin Lorna Ishema
+19

"Verliebt in Berlin war fantastisch und ich glaube da kann man etwas herausholen", so Neldel weiter. Sie ist überzeugt, dass das Format noch immer in die Zeit passt, wenn man kleinere Anpassungen vornimmt. "Man kann ja mit vielen Sachen spielen", sagt Neldel. So könne man unter anderem soziale Medien wie Instagram oder TikTok mit einfließen lassen.

"Ich bin zu alt dafür"

Und das, obwohl Neldel selbst nicht auf Social Media vertreten ist. "Ich bin zu alt dafür", scherzt sie. "Nein wirklich. Ich habe immer nichts, was ich da posten kann." Wenn, dann rede sie gerne über ihren Beruf und da habe es in letzter Zeit nicht viel zu berichten gegeben.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Liz Truss und ihr Finanzminister Kwasi Kwarteng stehen massiv unter Druck.
Der Putsch wird schon geplant

In der Tat ist es in den letzten Jahren ruhig geworden um die 46-Jährige. Nach der Corona-Zeit zeigt sie sich jetzt wieder offen für neue Rollenangebote. Genau auf etwas festlegen, möchte sie sich aber noch nicht. "Es kommt wirklich darauf an, was es ist", verrät sie. Dabei ist ihr bewusst, dass Rollenangebote mit zunehmendem Alter nicht unbedingt mehr werden.

Keine Angst vor dem Älterwerden

Mit dem Älterwerden an sich hat die Schauspielerin aber kein Problem – bislang. "Das sage ich jetzt, das kann sich ja auch ganz schnell ändern", so Neldel. Die ersten Alterserscheinungen scheinen sich schon einzuschleichen: "Ich habe die Nacht nicht geschlafen und so fit fühle ich mich jetzt auch nicht", berichtet sie. Sehen Sie Ausschnitte des Interviews oben oder hier im Video.

Alexandra Neldel wurde 1976 in West-Berlin geboren. Mit der Serie "Verliebt in Berlin" feierte sie 2005 ihren großen Durchbruch als Schauspielerin. Seither war sie als Schauspielerin und Synchronsprecherin für unterschiedliche Formate aktiv. Unter anderem spielte sie die Hauptrolle in der Bestsellerverfilmung "Die Wanderhure" und deren Fortsetzungen. Nach dem Erfolg der Filmreihe wurden die Aufträge jedoch weniger und die Schauspielerin verschwand etwas aus dem Rampenlicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Interview mit Alexandra Neldel beim Deutschen Filmpreis
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
InstagramTikTok
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website