Frauenpower in Wimbledon

Kate und Meghan: Erster royaler Auftritt ohne Ehemänner

15.07.2018, 14:36 Uhr | lc, t-online

Premiere beim Wimbledon-Finale: Herzoginnen Kate und Meghan fieberten gemeinsam mit. (Quelle: t-online.de)

Einen solchen Auftritt gab es noch nie! Zum ersten Mal zeigten sich die britischen Herzoginnen Kate und Meghan bei einem öffentlichen Auftritt Seite an Seite – und ohne ihre Prinzen. In sommerlichen Looks machten sie eine gute Figur.

In Wimbledon stand Großes an: Die deutsche Angelique Kerber trat im Finale der Damen gegen US-Star Serena Williams an. Da durften selbstverständlich auch Herzogin Kate und Herzogin Meghan nicht fehlen. Es war ihr erster gemeinsamer Auftritt ohne ihre Ehemänner Prinz William und Prinz Harry. Doch von Unsicherheit war bei den Herzoginnen nichts zu sehen. Beide gaben sich bestens gelaunt, winkten ihren Fans zu und machten bei angenehmen Temperaturen in ganz unterschiedlichen Outfits eine gute Figur. Meghan ging dabei stets einen Schritt hinter Kate. 

Winkten ihren Fans: Die britischen Herzoginnen Meghan und Catherine in Wimbledon. (Quelle: Getty Images)

Wie üblich kleidete sich Herzogin Kate mit einem weißen, gemusterten Kleid eher klassisch und elegant. Herzogin Meghan wagte sich wie schon bei ihren vorherigen Auftritten in der Öffentlichkeit an ein etwas mutigeres Outfit heran. In einer weißen Hose und einer blau-weiß gestreiften Bluse kam sie sportlicher daher als ihre Schwägerin. Deutliche Unterschiede waren auch bei den Frisuren zu erkennen. Während Kate ihre Haare offen trug, zog Meghan einen lockeren Dutt vor. Ein paar Haarsträhnen fielen ihr dabei ins Gesicht. 

Plausch unter Schwägerinnen: Catherine und Meghan tauschten sich regelmäßig aus. (Quelle: Getty Images)

Nach der offiziellen Begrüßung nahmen beide in der "Royal Box" Platz. Übrigens in bester Gesellschaft: Unter anderem war auch "Harry Potter"-Darstellerin Emma Watson zugegen. Für Herzogin Kate gehörte dieser Auftritt schon zur Routine. Sie ist Schirmherrin des "All England Lawn Tennis and Croquet Club" und kommt jedes Jahr zum Turnier. Für Herzogin Meghan war es derweil ihr erster Auftritt in Wimbledon. Dafür ist sie gut mit Serena Williams befreundet drückte ihr für das Match die Daumen. Das am Ende Angelique Kerber gewann, tat der guten Stimmung dennoch keinen Abbruch.