• Home
  • Unterhaltung
  • Royals
  • Herzogin Meghan und Prinz Harry: Queen hat Mitspracherecht beim Babynamen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCum-Ex: Keine Ermittlungen gegen ScholzSymbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextTrump-Anwalt Giuliani muss aussagenSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Die Queen entscheidet bei Wahl des Babynamens mit

Von t-online, lc

Aktualisiert am 28.03.2019Lesedauer: 1 Min.
Queen Elizabeth II.: Die Monarchin besuchte heute das Science Museum in London.
Queen Elizabeth II.: Die Monarchin besuchte heute das Science Museum in London. (Quelle: Simon Dawson/Pool/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im April soll der erste Nachwuchs von Prinz Harry und Herzogin Meghan zur Welt kommen. Ein Name für Baby Sussex ist bislang noch nicht gefunden. In die Suche könnte sich jedoch auch Queen Elizabeth noch einmischen.

Die 92-Jährige könnte auf den Namen des Nachwuchses von Prinz Harry und Herzogin Meghan Einfluss nehmen. Das behauptet zumindest die Royal-Kommentatorin Kate Williams gegenüber CNN. Williams betont, dass Queen Elizabeth II. die Macht habe, den Titel des Mini-Royals festzulegen. Dass sie das tun wird, ist jedoch eher unwahrscheinlich.


Das Leben der Queen

Mai 1926: Queen Mum und ihr Mann, König George VI., halten ihre Tochter Elisabeth am Tag ihrer Taufe auf dem Arm.
Mai 1930: Die Queen als junges Mädchen auf einem Shetlandpony, neben ihr steht ihr Vater.
+29

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Sie erwarten ihr erstes Kind.
Herzogin Meghan und Prinz Harry: Sie erwarten ihr erstes Kind. (Quelle: imago-images-bilder)

Die Queen hat Macht

"Im Fall der Namen handelt es sich eher um ein informelles Gespräch", so die Expertin. Doch auch dieses ist offenbar nicht zu unterschätzen. Sollte der Monarchin der Name ganz und gar nicht gefallen, hätte das dennoch Konsequenzen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
RTL-Moderatorin Lola Weippert: "Ich trage keinen BH"
1381223139



"Natürlich haben sie (Anmerkung der Red.: Prinz Harry und Herzogin Meghan) einen derart großen Respekt vor der Queen, dass sie definitiv darüber nachdenken werden, wenn sie sagt: 'Mir gefällt dieser Name wirklich nicht.'", so Williams weiter. Noch haben Prinz Harry und Herzogin Meghan jedoch nicht durchscheinen lassen, welcher Name ihr Favorit ist und auch das Geschlecht ist bislang nicht bekannt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BabynamenCNNElizabeth II.LondonMeghan MarklePrinz Harry
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website