Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Sie liegt in den Wehen – Baby Sussex kommt

Buckingham-Palast bestätigt  

Herzogin Meghan liegt in den Wehen

06.05.2019, 15:18 Uhr | mho, t-online.de

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Sie liegt in den Wehen – Baby Sussex kommt. Herzogin Meghan: Sie liegt in den Wehen.  (Quelle: Getty Images)

Herzogin Meghan: Sie liegt in den Wehen. (Quelle: Getty Images)

Das Warten auf das Royal-Baby hat wohl bald ein Ende. Wie der Buckingham-Palast gerade bestätigt, liegt Herzogin Meghan in den Wehen.

Herzogin Meghan wird wohl bald das gemeinsame Baby mit Prinz Harry in den Armen halten können. Der Buckingham-Palast hat nämlich gerade bestätigt, dass die ehemalige Schauspielerin "seit den frühen Morgenstunden" in den Wehen liegt. Prinz Harry sei an der Seite seiner Ehefrau. Der Palast lässt auch verlauten: "Es wird bald eine Verkündung geben."

Es heißt, dass sich Prinz Harry und Herzogin Meghan überraschen lassen wollen, was das Geschlecht ihres Kindes angeht. Der Nachwuchs der Sussexes wird das achte Urenkelkind für Queen Elizabeth II. und das vierte Enkelkind für Prinz Charles sein. In der britischen Thronfolge nimmt es Platz sieben ein.

Nachwuchs ein Jahr nach Hochzeit

Es ist das erste Baby für Harry und Meghan. Es wird gut ein Jahr nach der Hochzeit vergangenes Jahr im Mai das Licht der Welt erblicken. Damals schauten alle Royal-Fans begeistert nach Windsor, wo sich die beiden das Jawort gaben. Die Schwangerschaft verkündete das Paar mit dem Antritt ihrer Reise durch Australien und Neuseeland vergangenes Jahr im Oktober.


Einigen britischen Medienberichten zufolge sei Herzogin Meghan nun doch in der Klinik, da der errechnete Geburtstermin angeblich bereits in der Vergangenheit liegt. Prinz Harry hatte am Wochenende eine Reise in die Niederlande verkürzt, zu der er eigentlich am Mittwoch antreten sollte. Nun reist der Herzog von Sussex erst am Donnerstagfrüh nach Den Haag.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal