Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Royals: Prinz Andrew urlaubt mit Ex-Frau Sarah Ferguson

Nach Epstein-Schlagzeilen  

Prinz Andrew urlaubt mit Ex-Frau Sarah Ferguson

16.08.2019, 19:40 Uhr | mho, t-online.de

Royals: Prinz Andrew urlaubt mit Ex-Frau Sarah Ferguson. Sarah Ferguson und Prinz Andrew: Die beiden haben sich nicht im Bösen getrennt. (Quelle: imago images / i Images)

Sarah Ferguson und Prinz Andrew: Die beiden haben sich nicht im Bösen getrennt. (Quelle: imago images / i Images)

Sie sind seit Jahren geschieden, bleiben aber weiterhin gut befreundet. Nun sind Prinz Andrew und Sarah Ferguson im gemeinsamen Sommerurlaub gelandet. Sie steht ihm in einer schwierigen Zeit bei.

Im Rahmen des Epstein-Skandals ist in dieser Woche auch Prinz Andrews Name aufgetaucht. Nun verbringt der Sohn von Queen Elizabeth II. einige abgeschiedene Tage in Spanien – gemeinsam mit seiner Ex-Frau Sarah Ferguson. Die gemeinsamen Töchter Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie begleiten ihre Eltern dabei nicht. 

Fergie steht Andrew bei

Fergie und Prinz Andrew sind am Mittwochnachmittag mit einem Privatjet nach Malaga gereist. Dem britischen Blatt "The Sun" liegen Fotos der beiden vor, auf denen sie gerade die Maschine verlassen und mit einem Wagen vom Flughafen abgeholt werden. Dem Bericht zufolge wolle Fergie aller Öffentlichkeit zeigen, dass sie ihrem Ex-Mann beisteht, nachdem Akten aufgetaucht sind, die ihn mit Jeffrey Epstein in Verbindung bringen. Der US-amerikanische Milliardär soll über Jahre hinweg einen illegalen Sexhandelsring aufgebaut haben. Im Juli wurde er festgenommen, am vergangenen Samstag tot in seiner Gefängniszelle aufgefunden.

In veröffentlichten Gerichtsakten und Fotos finden sich nun auch Vorwürfe gegen Prinz Andrew. Der Herzog von York soll im Jahr 2015 die damals minderjährige Virginia Giuffre unsittlich berührt haben. Auf einem Foto sind die beiden gemeinsam zu sehen. Die Hand des Briten liegt darauf auf der nackten Taille des Mädchens. Das Foto sei im Londoner Haus von Epsteins damaliger Freundin Maxwell aufgenommen worden. 

"Kategorisch falsch"

Vorwürfe, Andrew habe über den Kontakt zu Epstein sexuelle Kontakte zu Minderjährigen gehabt, bezeichnete der Buckingham-Palast schon 2015 als "kategorisch falsch". Queen Elizabeth II. zeigte sich am Wochenende demonstrativ an der Seite ihres zweitältesten Sohns auf dem Weg zum Kirchenbesuch in Schottland. Die Royals verbringen dort traditionell die Sommerferien.


Nun ist Andrew von Schottland nach Malaga gereist. Eine Familien nahe Quelle sagte zu "The Sun", der Herzog von York sei in regelrechte Panik verfallen, weil er in dieser Angelegenheit nun wieder in den Schlagzeilen ist. "Fergie hat darauf bestanden, mit ihm in den Urlaub zu fahren, um nach ihm zu schauen und der Welt zu zeigen, dass sie ihm beisteht." Sie wisse, dass sie ihn ablenken muss und würde alles für ihn tun. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal