Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinz Harry zum "Megxit": "Habe nicht immer alles richtig gemacht"

Emotionale Rede zum "Megxit"  

Prinz Harry: "Ich möchte, dass Sie die Wahrheit von mir hören"

21.01.2020, 11:26 Uhr | rix, t-online.de, AFP

So hat sich Harrys und Meghans Royal-Ausstieg angekündigt

Das hatten sich Harry und Meghan möglicherweise anders vorgestellt, als sie vor rund eineinhalb Wochen ihren Rückzug aus dem engen Kreis der Royals verkündeten. Halb drinnen, halb draußen: Das wird es nicht geben. (Quelle: dpa)

Unerwartet klar: So hat sich Harrys und Meghans Royal-Ausstieg angekündigt. (Quelle: dpa)


Einen Tag nachdem der Buckingham-Palast bekannt gegeben hat, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex zurücktreten werden, hat sich Prinz Harry mit einer emotionalen Rede an die Öffentlichkeit gewandt.

Die Nachricht am Samstagabend war für viele ein Schock: Prinz Harry und Herzogin Meghan werden sich nicht nur von ihren royalen Aufgaben zurückziehen, sie werden auch ihre Titel ablegen. Der Queen-Enkel und seine Frau werden in Zukunft nicht mehr zu den "arbeitenden Mitgliedern der britischen Königsfamilie" gehören. Wie es zu dieser Entscheidung kam, hat der 35-Jährige jetzt in einer bewegenden Rede erklärt. Die komplette Rede im Wortlaut finden Sie hier.

"Es macht mich sehr traurig, dass es so weit gekommen ist"

"Ich möchte, dass Sie die Wahrheit von mir hören", sagte er bei einem Dinner für die Mitarbeiter der Hilfsorganisation Sentebale. Ein Video davon teilte das Paar kurz danach auf Instagram. Prinz Harry empfinde "große Traurigkeit" darüber, "dass es so weit gekommen ist". Allerdings habe der Royal keine "andere Wahl" gehabt.

"Die Entscheidung, die ich getroffen habe, dass meine Frau und ich zurücktreten, ist keine, die ich leicht getroffen habe", so der 35-Jährige. "Es waren so viele Monate der Gespräche nach so vielen Jahren der Herausforderungen. Ich weiß, dass ich nicht immer alles richtig gemacht habe, aber was das angeht, gab es wirklich keine andere Option."

"Ich habe das akzeptiert"

Harry machte deutlich, dass ihn besonders der Verlust seiner militärischen Titel und Schirmherrschaften schmerzt, die er durch seinen zweimaligen Dienst als Soldat in Afghanistan erworben hatte. Seine Hoffnung sei gewesen, nach dem Verzicht auf öffentliche Gelder weiterhin "der Queen, dem Commonwealth und meinen militärischen Vereinigungen dienen" zu können. Doch dies sei nicht möglich gewesen. "Ich habe das akzeptiert mit dem Wissen, dass es nichts daran ändert, wer ich bin, oder wie entschlossen ich bin."

Nach tagelangen intensiven Beratungen hatte der Buckingham-Palast am Samstag mitgeteilt, dass Harry und seine Frau Meghan nicht mehr den Titel "Königliche Hoheit" tragen und keine öffentlichen Gelder mehr erhalten werden. Die Steuermittel für die millionenteure Renovierung ihres Hauses wollen die beiden zurückzahlen.

Harry und Meghan wollen in Nordamerika leben

Das Paar hatte vor anderthalb Wochen überraschend verkündet, sich weitgehend von seinen royalen Verpflichtungen zurückziehen und finanziell auf eigenen Füßen stehen zu wollen. Die beiden wollen künftig zeitweise in Nordamerika leben.

Zugleich bekundete der 35-Jährige seinen "höchsten Respekt" für Königin Elizabeth II. Er sei ihr sowie der übrigen Familie "unglaublich dankbar" für die Unterstützung, die sie ihm und Meghan in den vergangenen Monaten gegeben hätten. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal