Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinz Harry und Herzogin Meghan verabschieden sich von Instagram

Zwei Tage vor "Megxit"  

Harry und Meghan: "Ihr werdet uns hier nicht mehr sehen"

31.03.2020, 08:56 Uhr | rix, t-online.de

"Megxit": Trump macht Ansage – Harry reagiert cool

Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen sich entschieden haben, einige Zeit in den USA zu verbringen. (Quelle: Reuters)

"Megxit": Trump macht eine Ansage – so cool reagiert Harry. (Quelle: Reuters)


Ihre Tage als sogenannte Senior Royals sind gezählt. Ab Mittwoch tritt der "Megxit" in Kraft. Doch schon jetzt trennen sich Prinz Harry und Herzogin Meghan von ihrem offiziellen Instagram-Profil.

"Willkommen auf unserem offiziellen Instagram", schrieben Prinz Harry und Herzogin Meghan am 2. April 2019. Hier sollen Fans zukünftig mit wichtigen Ankündigungen und interessanten Informationen rund um ihre Arbeit als Royals versorgt werden. So hatte es das Paar damals versprochen. Doch jetzt, exakt ein Jahr später, ist damit wieder Schluss. Harry und Meghan verabschieden sich von ihrem offiziellen Account "Sussex Royal".

Am Montagabend teilte das Paar eine wichtige Botschaft zur aktuellen Corona-Krise: "Wie wir alle spüren können, scheint die Welt derzeit unglaublich fragil. Und doch sind wir uns sicher, dass jeder Mensch das Potenzial und die Gelegenheit hat, etwas zu verändern."

"Ihr werdet uns hier nicht mehr sehen"

Nach Veränderung sehnen sich auch Harry und Meghan. In wenigen Tagen werden der 35-Jährige und seine drei Jahre ältere Ehefrau als Senior Royals zurücktreten und ihre Titel ablegen. Ihr royaler Rücktritt bedeutet aber auch das Ende ihres Instagram-Profils, wie Harry und Meghan nun bekannt gaben. "Ihr werdet uns hier zwar nicht mehr sehen, aber die Arbeit wird fortgeführt", teilte das Paar mit.

"Sussex Royal" wird demnach nicht mehr bestückt werden, stattdessen werden Harry und Meghan einen neuen Account einrichten. "Wir freuen uns, uns bald wieder bei euch zu melden", so das Paar weiter.

Dass sich Harry und Meghan von ihrem Markennamen "Sussex Royal" trennen müssen, hatte der Palast bereits im Februar bestätigt. Denn fest steht: Wer kein Royal ist, darf auch kein "Royal" in seinem Namen tragen. So sagt es nicht nur die britische Monarchin, sondern auch das Gesetz. Demnach dürfen Harry und Meghan nicht länger, das Wort "königlich" in ihrem Markennamen verwenden

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal