Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Kate und Prinz William: So beschäftigen sie ihre Kinder am liebsten

Mini-Royals in der Corona-Krise  

William und Kate: So beschäftigen sich ihre Kinder am liebsten

20.06.2020, 15:35 Uhr | spot on news, mbo, t-online.de

Herzogin Kate und Prinz William: So beschäftigen sie ihre Kinder am liebsten. William und Kate: Zuletzt sah man sie vor allem in Videocalls, nun absolvierten sie wieder Face-to-Face-Termine und plauderten dabei aus dem Nähkästchen. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

William und Kate: Zuletzt sah man sie vor allem in Videocalls, nun absolvierten sie wieder Face-to-Face-Termine und plauderten dabei aus dem Nähkästchen. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Was Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis während des Corona-Lockdowns am liebsten gemacht haben, erzählen ihre Eltern William und Kate.

Während des Corona-Lockdowns mussten die Kinder innerhalb der eigenen vier Wände (bei manchen Familien zuzüglich Garten) bei Laune gehalten werden. So auch die drei Sprösslinge von Prinz William und Herzogin Kate. Lieblingsbeschäftigungen waren in Anmer Hall, dem Rückzugsort der fünf Royals, aber schnell gefunden: Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis haben großen Gefallen am Backen und am Gärtnern gefunden.

"Die Kinder haben die Küche attackiert und es war die reine Explosion von Mehl und Schokolade überall", verriet William laut der nordirischen Tageszeitung "Belfast Telegraph" bei seinem Besuch in der Bäckerei Smiths the Bakers in King's Lynn, Norfolk im Osten Englands. Die Bäckerei beliefert auch Sandringham, einen der Landsitze der königlichen Familie. Dort verbringen die Queen und ihre Verwandten traditionell die Weihnachtstage. William hatte dem Familienbetrieb einen Besuch abgestattet, um sich persönlich bei den Besitzern zu erkundigen, wie sie die Corona-Krise bewältigen.

Farblich perfekt aufeinander abgestimmt: Prinz William und Herzogin Kate klatschen mit ihren Kindern. (Quelle: Instagram / Screenshot / BBC)Farblich perfekt aufeinander abgestimmt: Prinz William und Herzogin Kate klatschen mit ihren Kindern. (Quelle: Instagram / Screenshot / BBC)

"Jetzt sind sie so groß wie sie"

Selbstgebacken müssen die Köstlichkeiten in der Familie übrigens gar nicht mal unbedingt sein. Denn Prinz William habe die Bäckerei nicht mit leeren Händen verlassen. Laut "Belfast Telegraph" habe er Pain au chocolat gekauft. "Meine Kinder werden nicht mit mir reden, wenn ich nicht mit genug davon auftauche", erklärte William.

Herzogin Kate stattete zur gleichen übrigens Zeit einem Gartencenter einen Besuch ab, das sich ebenfalls in der Grafschaft Norfolk befindet. Auch sie plauderte dort ein wenig über das royale Familienleben und erzählte laut dem britischen Magazin "Hello!", dass es ihre Kinder lieben, in Gärtnereien einkaufen zu gehen. Kate selbst hat bei ihrem Termin einige Pflanzen und Samen gekauft und auch erzählt, dass ihr ältester Sohn, der sechsjährige George, es liebe, mit Venusfliegenfallen zuspielen. Zuhause hätten die drei Kinder gemeinsam Tomaten angepflanzt: "Sie waren sehr begeistert, sie selbst zu züchten und jetzt sind sie so groß wie sie." Das Gärtnern liebt auch Kate persönlich.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal