HomeUnterhaltungRoyals

Royals: Warum Meghan ihren Mann nicht nach England begleitet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKarl Lauterbach: "Sind im Krieg mit Putin"Symbolbild für einen TextLotto: Das sind die Gewinnzahlen
2. Liga: Rangelei auf St. Pauli
Symbolbild für einen TextSchwerverletzter nach MassenkarambolageSymbolbild für einen TextFC Bayern: Zwei Stars Corona-positivSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Kein Gasaustritt mehrSymbolbild für einen TextDortmund verliert Krimi in KölnSymbolbild für einen TextMann fährt mit 3,8 Promille gegen BaumSymbolbild für einen TextSargträger der Queen stirbt mit 18 JahrenSymbolbild für einen TextCarmen Geiss hat die Haare kurzSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer erkrankt seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Warum Meghan ihren Mann nicht nach England begleitet

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 17.06.2021Lesedauer: 2 Min.
Herzogin Meghan: Sie ist kürzlich zum zweiten Mal Mutter geworden.
Herzogin Meghan: Sie ist kürzlich zum zweiten Mal Mutter geworden. (Quelle: Charles McQuillan/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In zwei Wochen wäre Prinzessin Diana 60 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass werden Prinz Harry und Prinz William eine Statue ihrer verstorbenen Mutter enthüllen. Anders als zuvor gemunkelt, wird Meghan wohl nicht dabei sein.

Zum 60. Geburtstag von Lady Diana am 1. Juli werden ihre Söhne Prinz Harry und Prinz William in den versunkenen Gärten des Kensington-Palastes, einem ihrer zu Lebzeiten liebsten Orte, eine Statue der 1997 verstorbenen Prinzessin der Herzen öffentlich enthüllen. Kürzlich berichtete ein US-amerikanisches Medium, Herzogin Meghan wolle für diesen Termin mit ihrem Mann aus den USA ins Vereinigte Königreich reisen. Doch an diesem Munkeleien sei nichts dran, wie das britische Blatt "Hello!" berichtet. Einen übereinstimmenden Bericht veröffentlicht die "Daily Mail".


Diese Royals verzichteten für die Liebe auf ihre Titel

Der Titelverzicht von Meghan und Harry ist der aktuellste Fall.
Nicht etwa die Queen verzichtete, sondern ihr Ehemann Prinz Philip. Die Hochzeit mit Elizabeth brachte ihm zwar einige Titel ein (beispielsweise Herzog von Edinburgh). Den Prinzen von Griechenland und Dänemark, die Titel, die er aus seiner Familie mitbrachte, musste er abgeben.
+5

Herzogin Meghan wurde am 4. Juni zum zweiten Mal Mutter. Sie und Harry haben sich nach der Geburt von Lilibet Diana in die Elternzeit verabschiedet, diese unterbricht der Herzog von Sussex in Kürze nur für diesen wichtigen Termin zu Ehren seiner verstorbenen Mutter. Die kleine Lili, wie der Kosename das Mädchens sein soll, wird dann nicht einmal einen Monat alt sein. Dies sei laut Quellen auch der Grund dafür, dass Meghan lieber zu Hause in Santa Barbara bleiben möchte.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Satellitenbild von Lyman: Die russische Armee hat die strategisch wichtige Stadt in der Ukraine aufgegeben. (Archivfoto)
Symbolbild für ein Video
Russische Armee gibt eingekesselte Stadt auf

Herzogin Kate ist beim Termin dabei

Während Meghan ihren Mann also nicht bei diesem Termin begleiten wird, ist davon auszugehen, dass Herzogin Kate an der Seite ihres Mannes, Prinz William, und ihres Schwageres, Prinz Harry, sein wird.

Da der 36-jährige Harry für die Enthüllung der Diana-Statue sowieso schon mal in seinem Heimatland ist, soll seine Großmutter, Queen Elizabeth II., ihn während des Zeitraums seines Besuches zu einem gemeinsamen Mittagessen samt eines Gesprächs unter vier Augen auf Schloss Windsor eingeladen haben.

Queen Elizabeth II. und Prinz Harry 2015: Den beiden wird eigentlich ein gutes Verhältnis zueinander nachgesagt.
Queen Elizabeth II. und Prinz Harry 2015: Den beiden wird eigentlich ein gutes Verhältnis zueinander nachgesagt. (Quelle: Julian Simmonds - WPA Pool / Getty Images))

Es wäre das erste Treffen zu zweit seitdem Harry und Meghan im Frühjahr 2020 als hochrangige Mitglieder des britischen Königshauses zurückgetreten sind. Nach all den Anschuldigungen, die das Paar in öffentlichen Interviews gegen die Royal Family erhoben hat, wird es als Schritt in Richtung Versöhnung gewertet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Hello: "Why Meghan Markle will not join Prince Harry on visit to UK for Princess Diana's statue unveiling" (engl.)
  • Daily Mail: "Meghan Markle will NOT fly to London for the unveiling of Princess Diana's statue, source tells ITV royal producer - after American website claimed she would make the journey to support Prince Harry" (engl.)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Elizabeth II.Herzogin KateMeghan MarklePrinz HarryPrinzessin DianaUSA
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website