t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTVBares für Rares

"Bares für Rares": Horst Lichter kommen Tränen – Albert Maier hört auf


Zehn Jahre mit Horst Lichter
"Bares für Rares"-Experte hört auf – emotionaler Abschied

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 10.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Horst Lichter kann sich zudem auf Albert Maier verlassen.Vergrößern des BildesHorst Lichter und Albert Maier: Sie standen zehn Jahre lang gemeinsam bei "Bares für Rares" vor der Kamera. (Quelle: ZDF/Frank Dicks)
Auf WhatsApp teilen

Bei "Bares für Rares" geht eine Ära zu Ende: Am Sonntag war Experte Albert Maier ein letztes Mal in der ZDF-Show zu sehen. Ein trauriger Moment für Horst Lichter.

Seit dem Start im Jahr 2013 hat sich die ZDF-Sendung "Bares für Rares" zu einem der erfolgreichsten Formate im deutschen Fernsehen entwickelt. Mehrere Millionen Zuschauer lockt die Trödelshow regelmäßig vor die Bildschirme. Das liegt aber nicht nur an den seltenen Fundstücken der Kandidaten und dem beliebten Gastgeber Horst Lichter, sondern auch an den Händlern und Experten.

Von Anfang an mit dabei: Albert Maier. Zehn Jahre lang schätzte der Kunst- und Antiquitätenprofi die Fundstücke der Kandidaten auf ihren Wert und stand Horst Lichter mit seinem fundierten Wissen stets zur Seite. Nun hört er auf und wurde in einer letzten Sendung verabschiedet.

"Eine Ikone hört auf"

"Du hast dich ja entschlossen, in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen", gab Lichter am Sonntag vor laufender Kamera den Grund für das Aus bekannt. Der 73-Jährige geht also auf eigenen Wunsch. In der Spezialausgabe blickte der Moderator gemeinsam mit dem "Bares für Rares"-Team noch einmal auf die schönsten Momente mit Albert Maier zurück. Bei Instagram teilte auch sein Kollege Sven Deutschmanek ein emotionales Abschiedsvideo. "Eine Ikone hört auf! Danke Albert – Du Urgestein", schrieb er dazu.

Nach eineinhalb Stunden mit zahlreichen Ausschnitten aus den vergangenen zehn Jahren standen der Moderator und sein langjähriger TV-Weggefährte schließlich zum letzten Mal gemeinsam vor der Kamera. Ein trauriger Moment für Horst Lichter, der am Ende der Folge ganz emotional wurde.

"Du warst nicht nur ein Experte mit Liebe und Leidenschaft. Sondern auch ein Mensch, ein Freund, ein Vorbild", sagte er mit Tränen in den Augen zu Albert Maier, der ebenfalls sichtlich gerührt war. Das ganze Team trat noch einmal vor die Kamera und stieß gemeinsam auf den Experten an.

Verwendete Quellen
  • ZDF: "Bares für Rares" vom 9. Juli 2023
  • instagram.com: Profil von sven.deutschmanek.official
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website