Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

Roland Oehme (✝87): DDR-Regisseur ist tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKostet das Djamila die Dschungelkrone?Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextHockey: Deutschland ist WeltmeisterSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen TextTausende Ferkel sterben bei FeuerSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextRussische Flüchtlinge gestrandetSymbolbild für einen TextTote Schlangen bei AltkleidercontainerSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserRTL: Absolute Premiere im DschungelcampSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bekannter DDR-Regisseur Roland Oehme ist tot

Von dpa
Aktualisiert am 30.11.2022Lesedauer: 1 Min.
imago 70755096
Roland Oehme: Der Regisseur ist im Alter von 87 Jahren verstorben. (Archivfoto) (Quelle: Jens Koehler/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er hatte den Film in der DDR mitgeprägt: Jetzt ist der Regisseur Roland Oehme nach kurzer Krankheit verstorben.

Der Defa-Regisseur Roland Oehme ist tot. Der 87-Jährige sei am Dienstag nach kurzer Krankheit gestorben, teilte die Defa-Stiftung am Mittwoch mit. Oehme habe das Genre Komödie der Defa geprägt wie kein zweiter Regisseur, hieß es in der Mitteilung. Zwischen 1968 und 1991 habe er in den Babelsberger Filmstudios neun Kinofilme geschaffen, die Millionen Menschen in die Kinos der DDR gezogen hätten.

Zu seinen bekanntesten Filmen zählten das Roadmovie "Wie füttert man einen Esel?" (1973) mit Manfred Krug in der Hauptrolle sowie die Satire "Ein irrer Duft von frischem Heu" (1977) über das Verhältnis zwischen der SED und der Kirche. Daneben habe er auch für das DDR-Fernsehen, unter anderem für die populären Serien "Der Sonne Glut" und "Polizeiruf 110", gearbeitet. Nach der Wende war Oehme langjähriger Regisseur der Störtebeker-Festspiele in Ralswiek auf der Insel Rügen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kostet das Djamila Rowe die Dschungelkrone?
Von Sebastian Berning
Von Liesa Wölm
TV-Serien und Filme
Alles was zähltGZSZPolizeiruf 110Tatort


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website