t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTV

Jörg Kachelmann: Teilt vertrauliche "Kampf der Realitystars"-Anfrage


"Streng vertraulich"
Jörg Kachelmann macht sich über TV-Anfrage lustig

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 09.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Jörg Kachelmann: Er wurde für ein Realityformat angefragt.Vergrößern des BildesJörg Kachelmann: Er wurde für ein Realityformat angefragt. (Quelle: IMAGO / STAR-MEDIA)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Im Fernsehen ist er regelmäßig zugegen. Im Reality-TV allerdings nicht. Ob sich das bald ändert? Jörg Kachelmann veröffentlichte jetzt eine Anfrage, die er bekam.

Viele verbinden mit Jörg Kachelmann die Wetterberichterstattung. Seit 2015 informiert der Moderator im Internet regelmäßig über die Klimasituation. Ebenso widmet er sich im TV gern dem Schwerpunkt Meteorologie, präsentiert bei "sonnenklar.TV" einmal im Monat das Urlaubswetter.

Auch als Talkshow-Host machte er sich einen Namen. Er war nach einer langjährigen Auszeit von 2019 bis 2022 erneut in der MDR-Sendung "Riverboat" als Moderator zu sehen. Seine Zukunft könnte auch woanders liegen, wenn er es denn wollen würde. Denn Kachelmann erhielt jetzt eigenen Aussagen zufolge eine Anfrage für ein Reality-TV-Projekt.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Mit dem ironischen Zusatz "Bitte nicht weitersagen, ist streng vertraulich", veröffentlichte der 65-Jährige das Anschreiben einer Produktionsfirma, die das Format "Kampf der Realitystars" produziert. "Selbstverständlich ist uns klar, dass Sie kein Realitystar sind", heißt es da. "Dennoch würden wir gern wissen, ob Sie grundsätzlich bereit wären, einen 'Ausflug' in die Realitywelt zu unternehmen und Lust hätten, an unserem Format mitzuwirken und einem Millionenpublikum eine vielleicht völlig neue Seite von sich zu zeigen."

Vielleicht sei das genau "die Art von Herausforderung", die Kachelmann suche und "das Wetter in Thailand wird bestimmt fantastisch sein", verspricht man dem TV-Star. Außerdem wird darum gebeten, die Anfrage streng vertraulich zu behandeln. Darin hielt sich Kachelmann mit seiner Veröffentlichung auf der Plattform "X" (früher Twitter) nicht.

So lautete seine Antwort

Auch seine Antwort publizierte Kachelmann im Netz. Angeblich schrieb er zurück: "Hallo und danke, wird man da total reich? Und macht das immer noch Frau Hummels?" Seit der ersten Staffel 2020 wird "Kampf der Realitystars" von Cathy Hummels moderiert. Sieger des Formats waren in den vergangenen Jahren der ehemalige Profifußballer Kevin Pannewitz, Sängerin Loona, Dschungelcamp-Star Elena Miras und Ex-"Bachelorette"-Teilnehmer Serkan Yavuz.

Die Follower und Follwerinnen von Kachelmann sind begeistert von dem Beitrag und von einer Teilnahme des Moderators in der Show nicht gänzlich abgeneigt. "Wenn du dabei bist, schaue ich es mir an", schreibt etwa jemand. "Ich fände es minimalst unterhaltsam", lautet ein anderer Kommentar. "Du könntest dieses Format von innen heraus zerstören", schreibt eine andere Person.

Dass Kachelmann tatsächlich an "Kampf der Realitystars" teilnehmen wird, erscheint anhand der Veröffentlichung der Anfrage eher unwahrscheinlich.

Verwendete Quellen
  • twitter.com: Kanal von @kachelmann
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website