t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTV

Ingo Zamperoni fällt bei "Tagesthemen" mehrfach aus: Sie ist sein Ersatz


Langer "Tagesthemen"-Ausfall
Ingo Zamperoni muss auch am Montag ersetzt werden

Von t-online, CKo

Aktualisiert am 12.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Ingo Zamperoni: Der Nachrichtensprecher wird im März erstmal nicht bei den "Tagesthemen" zu sehen sein.Vergrößern des BildesIngo Zamperoni: Der Nachrichtensprecher wird im März erst mal nicht bei den "Tagesthemen" zu sehen sein. (Quelle: NDR/Christian Spielmann)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ingo Zamperoni ist als Moderator regelmäßig bei den "Tagesthemen" zu sehen. Doch seit ein paar Tagen müssen Kollegen für ihn einspringen. So auch am Montag.

Eigentlich hätte Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni die Zuschauerinnen und Zuschauer am Montagabend um 22.15 Uhr zu den "Tagesthemen" begrüßt. Doch vergangene Woche wurde bekannt gegeben, dass der Nachrichtensprecher in den kommenden Tagen ausfallen wird.

Statt ihm wird heute Kollege Helge Fuhst im Studio zu sehen sein. Der 39-Jährige wird Ingo Zamperoni auch noch am 12. und 14. März um 22.15 Uhr, am 15. März um 21.45 Uhr, am 16. März um 23.30 Uhr sowie am 17. März um 22.45 Uhr ersetzen.

Ingo Zamperoni fiel auch Ende 2023 aus

Nach dem 17. März scheint Ingo Zamperoni wieder im Einsatz zu sein. Warum der Moderator über zwei Wochen ausfällt, ist nicht bekannt. Eine Anfrage bei der ARD blieb bis zur Veröffentlichung des Artikels unbeantwortet.

Auch Ende vergangenen Jahres musste Ingo Zamperoni mehrfach ersetzt werden. Damals erklärte NDR-Sprecherin Lara Louwien auf Nachfrage von t-online: "Die Dienstpläne für die 'Tagesthemen' werden lange im Voraus gemacht. Wie überall kommt es auch hier zu üblichen Verschiebungen und Neudispositionen."

Ingo Zamperoni stand 2012 das erste Mal für das Nachrichtenformat vor der Kamera. 2014 wechselte er vorübergehend als Korrespondent ins ARD-Studio Washington. Seit 2016 ist Zamperoni zurück bei den "Tagesthemen". Vor zwei Jahren wurde bekannt, dass sein Vertrag bei den Öffentlich-Rechtlichen um weitere drei Jahre verlängert wurde.

Verwendete Quellen
  • ARD-Programmänderungen
  • Anfrage von t-online
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website