t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

"ZDF-Fernsehgarten": Andrea Kiewel polarisiert mit intimer Anekdote


Im "ZDF-Fernsehgarten"
Andrea Kiewel erhitzt mit intimer Anekdote die Gemüter

Von t-online, meh

12.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Andrea Kiewel: Am 12. Mai begrüßte die Moderatorin die "ZDF-Fernsehgarten"-Zuschauer unter dem Motto "Mama Mia".Vergrößern des BildesAndrea Kiewel: Am 12. Mai begrüßte die Moderatorin die "ZDF-Fernsehgarten"-Zuschauer unter dem Motto "Mama Mia". (Quelle: IMAGO / BOBO)
Auf WhatsApp teilen

Auch 2024 führt Andrea Kiewel wieder durch den "ZDF-Fernsehgarten". Dabei plaudert sie auch über ihr Privatleben – und nimmt kein Blatt vor den Mund.

Ganz in Blau begrüßte Andrea Kiewel die "ZDF-Fernsehgarten"-Zuschauer am Sonntag, dem 12. Mai. Unter dem Motto "Mama Mia" sollte sich in der Sendung alles um den Eurovision Song Contest und den Muttertag drehen.

Auch Moderatorin Andrea Kiewel ließ es sich direkt zu Beginn der Show nicht nehmen, ihrer Mutter einige Grüße zu übermitteln – und verriet dem Publikum dabei, dass es am Morgen bereits zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen den Frauen gekommen sei. Ihre detaillierte Schilderung kam nicht bei allen Zuschauern gut an.

"Ich bin nur angeekelt"

Vor laufenden Kameras ließ Andrea Kiewel den sonntäglichen Muttertagsmorgen Revue passieren. "Ich wagte es, in der Dusche meiner Mama, während ich duschte, mir die Zähne zu putzen. Böse Andrea, wirklich wahr. Und Mama kam und sagte: 'Das macht man nicht'", erläuterte sie die unterschiedlichen Standpunkte. Den Tadel ihrer Mutter ließ die 58-Jährige nicht unkommentiert: "Ich sagte: 'Schau mal'. Und ich machte Pipi in ihrer Dusche. Weil ich es kann, Mama", schilderte die Moderatorin die Situation.

Beim Live-Publikum sorgte die private Anekdote für Gelächter. Auf dem Kurznachrichtendienst X wurden jedoch auch kritische Töne angestimmt: "Das möchte doch niemand wissen", "Warum genau erzählt man so eine Story im Fernsehen?" und "Boah, zehn Minuten 'Fernsehgarten' und ich bin nur angeekelt", lauteten nur einige Kommentare. "Warum guckt ihre Mama ihr beim Duschen zu? Warum pinkelt sie da rein?", hatte ein anderer Nutzer viele Fragen. "Kiwi will demnächst Werbung für Blasenschwäche machen", vermutete ein weiterer Zuschauer.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Einige Fans des "ZDF-Fernsehgarten" feierten die Offenheit von Andrea Kiewel jedoch: "Ich finde ihre Art einfach erfrischend", "Das nenne ich mal originelle Muttertagsgrüße" und "Kiwi bringt wenigstens ein bisschen Lockerheit in diese ernste Welt da draußen", bekam die gebürtige Berlinerin Komplimente.

Ihre Karriere begann Andrea Kiewel in den Neunzigerjahren. Durch das "Sat.1-Frühstücksfernsehen" wurde sie bekannt, berühmt später durch den "ZDF-Fernsehgarten". Im Jahr 2000 hatte sie die Moderation von Ramona Leiß übernommen. Seit fast 25 Jahren begrüßt sie jeden Sonntagmittag im Frühjahr und Sommer Hunderte Zuschauer vor Ort und bis zu zwei Millionen Menschen vor den Bildschirmen.

Verwendete Quellen
  • ZDF: "ZDF-Fernsehgarten" vom 12. Mai 2024
  • twitter.com: Hashtag #fernsehgarten
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website