Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

"Polizeiruf 110": Letzte Klappe für Schmücke und Schneider


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextSchweres Erdbeben: 170 ToteSymbolbild für einen TextUSA: Revolution bei VorwahlenSymbolbild für einen TextKölnerin schreibt Geschichte bei Grammys
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Letzte Klappe für Schmücke und Schneider

dpa, t-online, dpa/LS

11.10.2012Lesedauer: 2 Min.
Herbert Schmücke (Jaecki Schwarz) und Herbert Schneider (Wolfgang Winkler)
Herbert Schmücke (Jaecki Schwarz) und Herbert Schneider (Wolfgang Winkler) (Quelle: dapd)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die beiden dienstältesten "Polizeiruf 110"-Kommissare haben die Ermittlungen zu ihrem letzten Fall abgeschlossen. In Wörlitz (Sachsen-Anhalt) beendeten Herbert Schmücke (Jaecki Schwarz) und Herbert Schneider (Wolfgang Winkler) die Dreharbeiten zu ihrem 50. Einsatz. Nach 17 Jahren gemeinsamer Ermittlungen ist Schluss. "Eine Ära ist zu Ende", sagt Schwarz mit etwas Wehmut.

Seit 1996 ermittelten die beiden Mimen vor allem in Halle und im Süden Sachsen-Anhalts. "Der Pferdemörder" war ihr erster Fall. In ihrem letzten Streifen "Tödliche Entscheidung", der im Frühjahr 2013 in der ARD zu sehen sein wird, müssen sie den Tod eines jungen Mädchens klären. Bei einem Model-Wettbewerb bricht es tot zusammen.

TV-Ermittler behalten ihre "Dienstausweise"

Der Fall gibt Schmücke, Schneider und Nora Lindner (Isabell Gerschke) zunächst Rätsel auf. Doch den Kommissaren gelingt es, nicht nur den Tod des Mädchens zu klären - sie finden auch heraus, dass der Model-Wettbewerb seit Jahren den Rahmen für kriminelle Machenschaften abgegeben hat.

Nach der letzten Klappe zeigen Schwarz und Winkler stolz ihre "Dienstausweise" in die Kamera. "Die behalten wir", sagte Jaecki Schwarz bestimmt - als Andenken. Aber verwendet würden sie nicht, das wäre ja Amtsanmaßung, sagt der 66-Jährige.

Gemeinsames Buch und Filmprojekte

Auch wenn jetzt mit der Polizeiarbeit für die beiden Schauspieler Schluss ist, geht für sie die Arbeit weiter. "Nichts mit Rente", meint Winkler. In den kommenden Wochen stünden weitere Lesungen aus ihrem Buch "Herbert & Herbert - Mit Dir möchte ich nicht verheiratet sein" auf dem Plan. Und da seien ja noch die filmischen Projekte.

Die MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt macht nach der letzten Szene auch deutlich, "wir sagen Tschüs, ohne Tschüs zu sagen". Schwarz werde in der vom MDR produzierten ARD-Arztserie "In aller Freundschaft" künftig in der Rolle eines Gesundheitsdezernenten zu sehen sein. Nicht wöchentlich aber in loser Folge, ergänzt sie. Auch Wolfgang Winkler, der 25 Jahre lang in Halle lebte und jetzt in Berlin wohnt, werde dem MDR-Publikum nicht verloren gehen, versichert Brandt.

Wer die neuen MDR-Polizeiruf-Kommissare werden, sei noch offen, sagt die Fernsehfilmchefin. Im Herbst falle dazu eine Entscheidung. Im Frühjahr soll die erste Folge - dann in Magdeburg - produziert werden. Es werde ein Duo sein, verrät sie.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deshalb kam Ihnen Polizist Karl Rogov so bekannt vor
ARDJaecki SchwarzPolizeiruf 110
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website