Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Dr. Christine Theiss macht Schluss mit Kickboxen für TV und Familie

Kickboxerin Christine Theiss  

TV und Familie statt Ring

19.04.2013, 07:50 Uhr | sid, t-online.de

Dr. Christine Theiss macht Schluss mit Kickboxen für TV und Familie. Dr. Christine Theiss  (Quelle: dpa)

Dr. Christine Theiss (Quelle: dpa)

Kickbox-Weltmeisterin Christine Theiss steigt aus dem Ring, um eine Familie zu gründen und ihre TV-Karriere anzukurbeln: "Ende des Jahres ist Schluss", hat die promovierte Ärztin das Ende ihrer Kampfsport-Karriere jetzt gegenüber den "Stuttgarter Nachrichten" angekündigt.

Von der Bildfläche wird die Blondine zur Freude ihrer Fans aber ganz sicher nicht verschwinden. So wird man die 33-Jährige in Zukunft womöglich sogar noch häufiger auf der Mattscheibe zu sehen bekommen. Als Darstellerin im Film "Die Jagd nach der Heiligen Lanze" oder als Moderatorin der Abspeckshow "The Biggest Loser" auf Sat.1 hat sich die Wahl-Münchnerin ohnehin auch im Showbiz längst einen Namen gemacht.

"Ich bringe viele Dinge mit"

"Mir gefällt, dass die Sendung das Thema Übergewicht mit viel Humor und Augenzwinkern aufgreift, ohne dabei aus dem Auge zu verlieren, wie schwer es ist, zu einem Normalgewicht zurückzukehren", schwärmt die Ehefrau eines Kardiologen über ihre TV-Show, die Medienberichten zufolge aller Wahrscheinlichkeit nach fortgesetzt wird. Reichlich selbstbewusst fügt sie hinzu: "Ich bringe viele Dinge mit, die das Publikum und die Medien mögen."

"Auf diesem Niveau nicht mehr möglich"

Zwar hätte sie gerne mit ihrem Sport weitergemacht, doch nun sei ihr Kinderwunsch einfach größer: "Nach einer Schwangerschaft ist es auf diesem Niveau nicht mehr möglich, in den Ring zurückzukommen", so Theiss.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal