Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

"Die 2": Thomas Gottschalk und Günther Jauch langweilen mit RTL-Show


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWeltmeister legt Protest gegen Spiel einSymbolbild für einen TextKreuzfahrtschiff von Monsterwelle erfasstSymbolbild für einen TextWM: "Deutschland von Spanien verraten"Symbolbild für einen TextManuel Neuer spricht über seine ZukunftSymbolbild für einen TextUS-Serienstar stirbt mit 56 JahrenSymbolbild für einen TextDeutsches Flugzeug meldet NotfallSymbolbild für einen TextDFB-Blamage: Das war die TV-QuoteSymbolbild für ein VideoBasejumper stürzt ab – unfassbares GlückSymbolbild für einen TextSpielerfrau äußert sich nach DFB-AusSymbolbild für einen TextFranzösische Filmikone ist totSymbolbild für einen Text18-Jährige kracht mit Porsche gegen HausSymbolbild für einen Watson TeaserTV-Eklat: Comedian nennt Krömer "H-Sohn"Symbolbild für einen TextAnzeige: Los kaufen und Gratis-Los dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Jauch und Gottschalk langweilten mit Improvisations-Fernsehen

t-online, Jessica Hornig

Aktualisiert am 10.09.2013Lesedauer: 3 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gottschalk und Jauch durften Anekdoten aus ihrem Leben erzählen, Barbara Schöneberger gab die kecke Moderatorin – und ein paar seichte Quizfragen wurden nebenbei auch noch gelöst. Die Premiere von "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle" am Montagabend bei RTL geriet zum ausgedehnten Plauderstündchen mit zwei Moderations-Legenden, die den Abend locker, routiniert und ohne viel Aufwand hinter sich brachten. Falls irgendwo im Show-Konzept Spannung vorgesehen gewesen sein sollte, war die allerdings Fehlanzeige.

Dass Gottschalk (63) und Jauch (57) charmante Erzähler sind, ist bekannt. Und bei "Die 2" bekamen die beiden auch jede Menge Gelegenheit, um aus ihren Anfangszeiten beim Radio, von ihrer Autobesessenheit, Reiseerlebnissen und dergleichen zu erzählen, gerne zusätzlich motiviert durch witzige Einspieler aus den Anfangszeiten ihrer Karriere. Das war sympathisch und nett anzuschauen, aber das Quiz, in dessen Finale es immerhin um 100.000 Euro für einen Kandidaten aus dem Publikum ging, geriet dadurch eher zur Nebensache. Und so zog sich die dreistündige Show größtenteils wie Kaugummi dahin.

Was auch daran lag, dass die Fragen und deren Beantwortung unglaublich in die Länge gezogen wurden. Denn Gottschalk und Jauch traten jedes Mal gegen "ganz Deutschland" an. Will heißen: Jede Frage, die Barbara Schöneberger stellte, sollte auch von den Zuschauern per Telefon beantwortet werden. Und um denen genug Zeit zum Anrufen zu geben, mussten Jauch und Gottschalk wahlweise mit ihrem Erzähl- oder Showtalent ran.

Schöneberger kniff beim Wiegen

Letzteres bestand zum Beispiel bei der Frage, ob eine Million 1-Cent-Münzen mehr oder weniger wiegen als das Studiopublikum, darin, dass Gottschalk und Jauch sich wiegen ließen. Wen es interessiert: Jauch bringt rund 80 Kilo auf die Waage, Gottschalk knapp 100. Schöneberger kniff lieber. Bei einem Test der Aufschlaggeschwindigkeit beim Tennis – eigentlich sollte die von Studiogast Sabine Lisicki geschätzt werden - erwies sich dagegen Jauch als das Schwergewicht, mit 91 km/h lag er hier knapp vor Gottschalk.

Jauch erstaunte mit sportlichen Fähigkeiten

Überhaupt: Thomas Gottschalk beschränkte sich vorwiegend auf die Rolle des lustigen und frechen Sidekicks seines Freundes und Kollegen. Günther Jauch durfte den Großteil der Fragen beantworten, während Gottschalk sich dezent zurückhielt und dann Sachen sagte wie: "Jetzt hab' ich es auch begriffen." Alleine beim Spiel "Körper und Geist" bewährte sich der Ex-"Wetten, dass..?"-Moderator im Beantworten von Allgemeinwissensfragen – während sich Jauch gleichzeitig an einer Helikopter-Kufe in der Luft festhalten musste. Zweieinhalb Minuten schaffte er – wirklich beeindruckend.

Improvisations-Fernsehen

Darüber hinaus machte die Premiere von "Die 2" stellenweise den Eindruck von Improvisations-Fernsehen, bei dem einiges noch nicht so recht funktionieren wollte. Per Telefon zugeschaltete Zuschauer meldeten sich nicht, und eine Schalte zu einem Auftritt von Otto Waalkes nach Leipzig hatte schon fast Situationskomik: Zuerst hörte Otto Barbara Schöneberger nicht und irrte recht wirr über die Bühne, und als Gottschalk und Jauch dann mitzählen sollten, wie viele Alkoholsorten in dem Lied vorkamen, das Otto und sein Publikum sangen, hörte man im Studio kaum noch etwas aus Leipzig. Beantwortet werden musste die Frage aber trotzdem.

Ganze vier absolvierte Spiele in einer Stunde, lustige Ideen wie mit verbundenen Augen Autos abtasten, um die Marke zu erkennen - ein innovatives, mitreißendes Show-Konzept sieht irgendwie anders aus. Kein Wunder also, dass auch das große Finale es nicht mehr rausreißen konnte.

Um 23.10 Uhr war endlich Schluss

Eine junge Mutter aus dem Publikum trat hier direkt gegen Gottschalk und Jauch an. Mit der ersten Schätzfrage glich sie zuerst den Rückstand "Deutschlands" aus den vorherigen Spielen aus. Und um die Sendung noch mehr in die Länge zu ziehen, tippten sowohl sie als auch die Moderatoren bei der nächsten Frage auch noch auf dieselbe Antwort. Dass um 23:10 Uhr - Gottschalk kann eben nicht ohne Überziehen - dann doch endlich Schluss war, haben die Zuschauer letztlich den Torjägern der Bayern zu verdanken. Bei der Frage "Wie viele Tore hat Bayern München seit Gründung der 1. Fußball-Bundesliga bis heute geschossen?" lag die Kandidatin so weit daneben, dass Jauch und Gottschalk endlich triumphierten. 2.000 Euro Kandidatengeld durfte sie dennoch behalten, dazu schenken Jauch und Gottschalk ihr noch eine Reise.

Der Gewinn von 100.000 Euro kommt nun einem wohltätigen Zweck zugute. Dann hatte diese Sendung am Ende also doch noch einen Nutzen. Irgendwie tröstlich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DFB-Blamage: Das war die TV-Quote
Barbara SchönebergerDeutschlandGünther JauchRTLThomas Gottschalk
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website