Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Felix von Jascheroff verlässt "GZSZ" ohne Serientod

Nach 13 Jahren ist Schluss  

Felix von Jascheroff steigt bei GZSZ aus

06.11.2013, 10:31 Uhr | dpa, t-online.de

Felix von Jascheroff verlässt "GZSZ" ohne Serientod. Felix von Jascheroff steigt bei GZSZ aus. (Quelle: RTL/Rolf Baumgartner)

Felix von Jascheroff alias John Bachmann steigt bei GZSZ aus. (Quelle: RTL/Rolf Baumgartner)

Diese Meldung dürfte für Fans von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ein echter Schock sein: Felix von Jascheroff alias John Bachmann steigt nach 13 Jahren aus der RTL-Soap aus. Voraussichtlich am 18. Februar 2014 wird der 31-Jährige nach Angaben des Senders das letzte Mal in der Serie zu sehen sein.

Unter welchen Umständen seine Serienfigur die Reihe verlässt, wollte ein RTL-Sprecher noch nicht verraten. Nur so viel: Den "Serientod" wird John Bachmann nicht sterben. Eine spätere Rückkehr zu GZSZ schließt von Jascheroff deshalb nicht aus - zumindest das dürfte seine Anhänger trösten.

Wird es ein Happy-End mit Pia geben?

Emotional soll es in den kommenden Wochen am Set in Potsdam dennoch werden. Für Serien-Figur John und seine Freundin Pia Koch (Isabell Horn) stehen laut RTL noch einige Abenteuer im Drehbuch. "Wird es ein Liebes-Happy-End geben? Werden die beiden heiraten oder flüchtet John in letzter Sekunde vor der Liebes-Verantwortung? Das alles darf ich nicht verraten", sagte von Jascheroff.

Ereignisreiche 13 Jahre für John Bachmann

Die vergangenen 13 Jahre waren für von Jascheroffs Serienfigur John Bachmann überaus ereignisreich: So hatte John unter anderem als Teenager eine kurze Affäre mit seiner Halbschwester Emily (Anne Menden), führte eine Ehe mit seiner Jugendliebe Paula Rapf (Josephine Schmidt), bis diese merkte, dass sie lesbisch ist, bekam mit seiner Freundin Caro (Jessica Ginkel) einen Sohn, der jedoch in Kanada lebt, und führte zuletzt eine Dreiecksbeziehung mit Pia Koch und seinem ehemals besten Freund Leon Moreno (Daniel Fehlow). Mit diesem führte er auch mehrere Jahre zusammen den Club "Mauerwerk", in dem regelmäßig Konzerte von bekannten Bands stattfinden.

Hinsichtlich seiner Zukunftspläne erklärte von Jascheroff, er werde sich "neuen Aufgaben widmen". Das GZSZ-Team werde er vermissen. "Es wird auch eine große Umstellung für mich sein, nicht mehr täglich in Babelsberg vor der Kamera zu stehen. Das Gute daran: Viel mehr Zeit jetzt für meinen kleinen Sohn und meine Partnerin Lisa. Und darauf freue ich mich sehr."

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal