Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

1.500 Folgen "Lindenstraße": 250 Hauptrollen, 31 Hochzeiten, 8.800 Drehtage

1.500 Folgen "Lindenstraße"  

Der Serien-Dauerbrenner in Zahlen: 250 Hauptrollen, 31 Hochzeiten, 8.800 Drehtage

26.09.2014, 10:28 Uhr | t-online.de

1.500 Folgen "Lindenstraße":  250 Hauptrollen, 31 Hochzeiten, 8.800 Drehtage. "Lindenstraßen"-Fans aufgepasst: Am 28. September läuft die 1.500. Folge. (Quelle: WDR/Hornung)

"Lindenstraßen"-Fans aufgepasst: Am 28. September läuft die 1.500. Folge. (Quelle: WDR/Hornung)

Sie läuft und läuft und läuft: Die ARD-Serie "Lindenstraße" feiert am 28. September ihre 1.500. Folge. Als am 8. Dezember 1985 die erste Episode gesendet wurde, hätte niemand mit einem derartigen Erfolg gerechnet. Inzwischen hat der TV-Dauerbrenner eine stattliche Bilanz vorzuweisen, wie der WDR in einer Pressemitteilung bekanntgab: 250 Hauptrollen wurden vergeben, 31 Hochzeiten gefeiert und an 8.800 Drehtagen gedreht.

Ganz unterschiedliche Themen haben die "Lindenstraßen"- Bewohner im Laufe von 29 Jahren beschäftigt: Scheidung, Abtreibung, Homosexualität, Ausländerfeindlichkeit, Aids, Alkohol, Teenie-Schwangerschaft, Mord, Gefängnisaufenthalte, Drogen, Terrorismus - die Liste lässt sich unendlich fortsetzen.

Vertrag bis 2016 verlängert

In 29 Jahren ist nach Angaben eines Sprechers keine einzige Folge ausgefallen. Allerdings wurde eine Folge wegen der Fußball-WM auf 5.00 Uhr morgens verlegt - daraufhin hagelte es Proteste erboster Fans. Wird es unendlich weitergehen mit der "Lindenstraße"? Das weiß im Moment niemand. Die ARD-Programmdirektion hat die Serie jedenfalls bis Ende 2016 verlängert. "Wir werden alles tun, dass die Lindenstraße spannend und aktuell bleibt", erklärte Produzent Hans W. Geißendörfer.

Beeindruckende Zahlen

In 1.500 Folgen ist viel passiert: Hier geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über beeindruckende Zahlen, Daten und Fakten der "Lindenstraße":

Rund 2.100 Gastrollen traten in den ersten 29 Jahren vor die Kamera.

Etwa 24.000 Komparsen speisten bislang im "Akropolis", ließen sich in der Arztpraxis behandeln oder spazierten über die Lindenstraße.

31 Mal gaben sich "Lindensträßler" das Ja-Wort

25 RegisseurInnen inszenierten die Folgen der "Lindenstraße".

Mehr als 71.000 Drehbuchseiten füllen die bislang abgedrehten 1500 Folgen.

Über 8.800 Drehtage wurden bis zum August 2014 absolviert.

85 Prozent der Dreharbeiten finden in den Studios statt, 10 Prozent auf der Außenkulisse sowie 5 Prozent an Original-Drehorten.

Die "Lindenstraße" ist 150 Meter lang.

2.500 Quadratmeter umfassen die beiden Studios der "Lindenstraße".

Mehr als 900 fest installierte Scheinwerfer leuchten die Sets der "Lindenstraße" aus.

4 Innendekorationen (unter anderem die Wohnung "Beimer", die Arztpraxis, das "Akropolis") sind ständig aufgebaut. Dazu kommt eine Studio-Wechselfläche, auf der temporäre Sets (z.B. ein Krankenzimmer oder ein Büroraum) errichtet werden.

Mehr als 19.000 Essen wurden im "Akropolis" serviert.

Pro Drehtag entstehen sieben bis acht Minuten sendefähiges Material.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: