Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Promiboxen" 2014: Marcus Schenkenberg ist "nicht transportfähig"

Verletzung beim "Promiboxen"  

Marcus Schenkenberg ist "nicht transportfähig"

29.09.2014, 10:40 Uhr | jho, t-online.de

"Promiboxen" 2014: Marcus Schenkenberg ist "nicht transportfähig". Lucas Cordalis und Marcus Schenkenberg kämpfen beim "Promiboxen" gegeneinander. (Quelle: dpa)

Lucas Cordalis und Marcus Schenkenberg kämpfen beim "Promiboxen" gegeneinander. (Quelle: dpa)

Neben Blessuren im Gesicht und angeschlagenen Egos hat sich ein Teilnehmer am "Promiboxen" auf ProSieben am Samstagabend auch eine echte Verletzung eingehandelt: Model Marcus Schenkenberg verletzte sich beim Kampf gegen Lucas Cordalis an der Schulter und musste aufgeben. Laut "bild.de" lag der 46-Jährige am Sonntag immer noch im Krankenhaus und war nach Aussage seines Managers "nicht transportfähig".

Eigentlich hatte Schenkenberg seinen Gegner beim Boxkampf im Griff, doch dann passierte bei einem Luftschlag das Missgeschick, er kugelte sich die rechte Schulter aus. Das schwedische Model krümmte sich vor Schmerzen und musste den Kampf abbrechen.

Delokalisierter Schultermuskel

Laut "Bild" wurde er mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht, wo dann ein delokalisierter Schultermuskel diagnostiziert wurde. Sein Manager Frank Kuhlmann sagte der Zeitung: "Wir sind sehr besorgt. Marcus hat schreckliche Schmerzen und hat auch noch nicht geschlafen. Er hat auch noch mehr wegbekommen als eine Schulterverletzung."

Eigentlich hätte Schenkenberg am Sonntag schon nach New York weiterfliegen sollen, doch das musste er absagen, weil er die Klinik noch nicht verlassen konnte.

Wie sich die "Bachelors" Jan Kralitschka und Christian Tews, sowie Thorsten Legat, Trooper Da Don, Melanie Müller und Jordan Carver im Boxring geschlagen haben, können Sie hier nachlesen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal