Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Goldene Henne: Fiese Playback-Panne bei Beatrice Egli

Goldene Henne  

Fiese Playback-Panne bei Beatrice Egli

15.10.2014, 09:57 Uhr | mmh, t-online.de

Goldene Henne: Fiese Playback-Panne bei Beatrice Egli. Beatrice Egli überstrahlt die Playback-Panne. (Quelle: dpa)

Beatrice Egli überstrahlt die Playback-Panne. (Quelle: dpa)

Beatrice Egli bei der "Goldenen Henne" - sie sah phänomenal aus und sie hätte sicherlich auch super gesungen, wenn man sie nur gelassen hätte. Doch für sie gab es eine fiese Playback-Panne - nicht der einzige Technik-Patzer der Jubiläums-Show.

Beatrice Eglis Auftritt war der erste musikalische Beitrag der MDR-Jubiläums-Show "Goldene Henne" und es war auch gleich die erste große technische Panne. Arme Beatrice!

Mit Kinderchor und Band sollte die einstige DSDS-Gewinnerin ihren Song "Wir leben laut" darbieten. Wie bei solchen Shows üblich nicht live gesungen, sondern per Playback. Doch das ging gründlich schief: Das Band hing. Doppelte Wörter und eine verzerrte Melodie irritieren die Sängerin. Doch die 26-jährige Schweizer Schlagersängerin ist inzwischen Profi genug, um die Situation zu meistern. Sie sang fröhlich weiter. Das Publikum allerdings applaudierte nur mäßig.

Kai Pflaume moderiert die Panne charmant weg

Moderator Kai Pflaume überspielte diese Panne mit charmanter Ironie: "Beatrice Egli und der MDR Kinderchor! Vielen Dank! Das Ganze im speziell für heute abgemixten 'Goldene Henne'-Disko-Remix!"

Doch es sollte nicht der einzige Schnitzer sein, den Pflaume weglächeln musste. Auch bei anderen Künstlern hakte das Playback-Band, der Bühnenhintergrund strahlte zu grell, gelegentlich war der Ton komplett weg. Vielleicht lag es am Umzug von Berlin nach Leipzig? Zum Jubiläum des Mauerfalls verlegte man die "Goldene Henne" einmalig in die Heimatstadt der friedlichen Revolution. Das bedeutete Heimvorteil für Kai Pflaume, der auch gleich bis Mitternacht überzog.

Deutschlands größter Publikumspreis im Osten ganz groß

Doch die Verleihung von Deutschlands größtem Publikumspreis bleibt eine Ostalgie-Veranstaltung. Die Show wurde von MDR und RBB live im Fernsehen übertragen. Laut Branchendienst "DWDL.de" sahen sie bundesweit 1,29 Millionen Menschen beim MDR (davon 670.000 im Sendegebiet der Drei-Länder-Anstalt für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) und weitere 530.000 Zuschauer beim RBB (davon 270.000 im Sendegebiet Berlin und Brandenburg). Die Goldene Henne wird von der Zeitschrift Superillu zusammen mit dem MDR und RBB vergeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: