HomeUnterhaltungTVDschungelcamp

"Ich bin ein Star": Ingrid van Bergen besteht Stressleveltest


Ingrid van Bergen völlig entspannt beim Stressleveltest im Dschungelcamp

bas

Aktualisiert am 04.08.2015Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Ingrid van Bergen schafft es ins Finale des Sommer-Dschungelcamps.
Ingrid van Bergen schafft es ins Finale des Sommer-Dschungelcamps. (Quelle: RTL/Screenshot)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPro-Putin-Protest bei Baerbock-AuftrittSymbolbild für einen TextBurger King verliert GütesiegelSymbolbild für einen TextARD zeigt Quizshow 25 Stunden liveSymbolbild für ein VideoHier explodieren 1,6 Tonnen SprengstoffSymbolbild für einen TextZDF-Star wieder mit Ex-Freundin liiertSymbolbild für einen TextTirol: Deutscher hortet Schädel und WaffenSymbolbild für einen TextSo löschen Sie Programme bei WindowsSymbolbild für einen TextHaaland knackt nächsten RekordSymbolbild für einen TextAndie MacDowell zeigt ihre grauen HaareSymbolbild für einen Text18-Jähriger kracht mit SUV gegen BaumSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan und Harry wollen ausziehen

Sie ist schon 84 Jahre alt. Aber Ingrid van Bergen darf man nicht unterschätzen. Das haben Zuschauer und Mitstreiter des RTL-Sommer-Dschungelcamps wieder erfahren dürfen. Van Bergen, Mausi Lugner und Ex-"Glücksrad"-Moderator Peter Bond

Alle drei Dschungelcamp-Teilnehmer bekamen Fußfesseln angelegt und wurden in einem kleinen Raum mit einem Detektor verkabelt. Dann ging das Spiel los: Schreien, Lästern und fiese Fragen sollten van Bergen, Bond und Lugner aus der Fassung bringen. Mausi verlor diese auch sehr schnell, sie fuchtelte mit ihren dünnen Ärmchen und schrie: "Ich halte das nicht mehr aus. Das ist echt zu viel für meine Nerven." Van Bergen blieb dagegen völlig gelassen und beantwortete ungerührt die Fragen des wütenden Wärters. "Der wollte uns Angst einjagen. Aber mir nicht, in keinem Fall", sagte sie.

"Sehr, sehr, sehr menschenverachtend"

Bei Mausi Lugner (47) hatte der tobende Knastwärter deutlich mehr Erfolg. Sie fiel mit den schlechtesten Werten komplett durch diese Prüfung und bemerkte anschließend: "Die Situation war richtig scheiße. Das waren fast schon Foltermethoden und sehr, sehr, sehr menschenverachtend."

Peter Bond musste "Lulu"

Bei Peter Bond stand während des Stressleveltests ein ganz anderes Problem im Vordergrund. Der 62-Jährige musste dringend auf die Toilette und hatte eher keinen Kopf dafür, sich um die Gemeinheiten zu kümmern, mit denen er bedacht wurde. "Ich muss ganz dringend Lulu", sagte er und ließ sich ungerührt weiter beschimpfen. Nur sein etwas verkrampfter Gesichtsausdruck zeigte sein Leiden an.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago images 170257434
Symbolbild für ein Video
Russland plant die nächste Provokation

Doch am Ende bewies die aufgezeichnete Stresskurve: Ingrid van Bergen ist die Coolste. "Das kann ich nicht beurteilen. Aber auf die Weise bin ich meine Fußfesseln losgeworden. Das ist doch schon mal was", sagte sie entspannt. Ihre Gelassenheit und ihren wundervollen Humor bewies sie auch bei den anderen Prüfungen in der JVA.

Coole Siegerin

In einer weiteren Zelle sollten die Kandidaten in der Nacht Ratten zählen, die über den Boden huschten. Eine große Herausforderung, denn die kleinen Biester wollten einfach nicht still sitzen bleiben. Beim späteren "Gefängnisausbruch" mussten die Dschungelcamper einen Hindernisparcours aus Laserstrahlen und elektrischen Schocks passieren. Und die 84-Jährige zeigte auch hier keinerlei Angst oder Ausfallerscheinungen.

Kein Wunder, dass Ingrid van Bergen sich am Ende gegen ihre beiden Konkurrenten durchsetzte und als vierte Finalistin weiter die Chance auf die Wildcard fürs Dschungelcamp 2016 hat. Mit 84 Jahren wäre sie auch im internationalen Vergleich die älteste Dschungelcamperin. Sie wolle für alle Alten antreten und zeigen, dass sie noch "on the road" sind, so die Schauspielerin. Vielleicht bekommt sie ja die Chance.

"Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!", 31. Juli bis 8. August, RTL

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ingrid van Bergen
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website